Bischof Heiner Wilmer
Bischof Heiner Wilmer

22.03.2021

Bischof Wilmer hält Hildesheimer Friedensrede "Aufstehen, beistehen, hinstehen"

76 Jahre nach der Zerstörung der Hildesheimer Innenstadt im Zweiten Weltkrieg hat der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer zum Kampf gegen Antisemitismus aufgerufen und dabei Verschwörungstheorien der Quer-Denker scharf kritisiert.

"Wir müssen für unsere jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger aufstehen, ihnen beistehen und für sie hinstehen. Es darf in Deutschland keinen Antisemitismus geben", sagte Wilmer am Montag in seiner Rede bei einer digitalen Veranstaltung zum Hildesheimer Friedenstag in der Bürgerkirche Sankt Andreas. Sie fand wegen der Corona-Pandemie ohne Publikum statt, wurde jedoch live im Internet übertragen.

22. März steht für den absoluten Vernichtungswillen

Die Zeit des Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg hätten unendliches Leid über das jüdische Volk gebracht, so Wilmer laut Redemanuskript. "Und jetzt kommen wieder Verschwörungstheorien an die Oberfläche, von denen wir gehofft hatten, sie seien für immer ausgerottet."

Es sei unsäglich, dass Juden in Quer-Denker-Demonstrationen für die Pandemie verantwortlich gemacht würden, erklärte er in seiner Rede. Zuvor hatten gegen 13.10 Uhr, dem Zeitpunkt des Bombardements am 22. März 1945, die Kirchenglocken der Stadt geläutet.

Der 22. März stehe in Hildesheim vor allem für den absoluten Vernichtungswillen, der von Deutschland ausging und sich später gegen Deutschland richtete. Aber die Vernichtung habe nicht das letzte Wort.

"Es gibt - Gottlob - viele Beispiele konstruktiven Verhaltens als Gegenentwurf zur zerstörerischen Seite des menschlichen Wesens", sagte Wilmer und verwies auf den Engländer Thomas Moore alias "Captain Tom", der anlässlich seines 100. Geburtstags mit seinem Rollator rund 32 Millionen Pfund für das britische Gesundheitssystem zur Corona-Bekämpfung gesammelt hatte. "Es berührt mich sehr zu sehen, in welcher beeindruckenden Weise Sir Thomas Moore seinen Altersgenossen beigestanden ist."

Friedenspreis an Hilfsorganisation "Arbeit und Dritte Welt"

Der Hildesheimer Oberbürgermeister Ingo Meyer (parteilos) überreichte den mit 2.000 Euro dotierte Friedenspreis an den Verein "Arbeit und Dritte Welt", der mit Hilfe von Langzeitarbeitslosen und Schwerbehinderten Maschinen und Werkzeuge aufarbeitet und an Selbsthilfevorhaben in Ländern wie Eritrea und Gambia spendet.

Der Hildesheimer Friedenstag wird seit 2017 begangen. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Schon damals war Wilmer für die Friedensrede vorgesehen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Ökumenischer Gottesdienst für den neuen Bundestag
  • Erster Klimaschutzbericht der Bischofskonferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Psychische Corona-Folgen für Kinder und Jugendliche nehmen dramatisch zu
  • Beteiligt sich das Christentum an einer ungerechten Welt?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
  • Klaus Mertes über das Priesterbild von heute
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Caritas setzt in der Beratung auf Gleichaltrige
  • Wegfall der Maskenpflicht an Schulen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…