Viele Deutsche sorgen sich vor Armut im Alter
Altersarmut bedroht viele Senioren

08.02.2019

Diakonie unterstützt Heils Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung Altersarmut an der Wurzel packen

Die Diakonie Deutschland macht sich für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung stark. Denn: Viele Kleinrentner würden staatliche Leistungen nicht beantragen, obwohl sie ihnen zustünden, erklärte Sozialvorstand Maria Loheide. 

Sozialvorstand Maria Loheide unterstützte am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" das Grundrenten-Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). "Wir sind dafür, keine Bedürftigkeitsprüfung vorzunehmen", sagte Loheide. Aus der Arbeit der diakonischen Einrichtungen wisse sie, dass alte Menschen sich häufig schämten, ihre Bedürftigkeit zu offenbaren.

Höherer Mindestlohn gefordert 

Viele Kleinrentner würden staatliche Leistungen nicht beantragen, obwohl sie ihnen zustünden, erklärte Loheide. Die Sozialexpertin forderte, die Altersarmut an der Wurzel zu bekämpfen. Dazu gehöre ein höherer Mindestlohn, "und wir müssen uns den Niedriglohnsektor anschauen", sagte Loheide.

Heil will eine Grundrente nach 35 Beitragsjahren einführen, mit der Niedrigrenten um bis zu 447 Euro im Monat aufgestockt würden. Eine Bedürftigkeitsprüfung ist nicht vorgesehen. Die Union lehnt eine Grundrente ohne die Prüfung der Bedürftigkeit ab.

Trotz des Gegenwinds vom Koalitionspartner zeigte sich Heil zuversichtlich: "Wer, wenn nicht eine große Koalition soll eine Grundrente hinbekommen?", sagte er.

 "Wir werden an dem Vorschlag arbeiten"

Er rechtfertigte den Verzicht auf eine Bedürftigkeitsprüfung bei seinem Vorschlag. Es gehe um die Anerkennung der Lebensleistung von Menschen, die Jahrzehnte gearbeitet, aber wenig verdient hätten und nicht um eine Sozialleistung, sagte er bei "Maybrit Illner".

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak warf Heil vor, sein Vorschlag schaffe neue Ungerechtigkeiten. Er wolle Geld mit der Gießkanne verteilen und werde denen nicht helfen, die es besonders nötig hätten, sagte Ziemiak. Zugleich zeigte er sich gesprächsbereit. "Wir werden an dem Vorschlag arbeiten", sagte er.

Gemeinsames Ziel sei, dass am Ende diejenigen, die gearbeitet hätten, mehr haben müssten als jemand, der nicht gearbeitet habe.

(epd)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Jesuitenpater Blattert setzt Impulse für das Cusanuswerk
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Veni Creator Spiritus": Mahlers bombastische "Sinfonien der Tausend" zu Pfingsten
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…