Gläubige in der Sankt Thomas Kirche in Malayattur
Gläubige in der Sankt Thomas Kirche in Malayattur
Papst Franziskus feiert eine Messe zum Abschluss des Anti-Missbrauchsgipfels
Papst Franziskus feiert eine Messe zum Abschluss des Anti-Missbrauchsgipfels

10.04.2019

Erster großer Missbrauchsskandal in Indien Indischer Bischof Mulakkal wegen Vergewaltigung angeklagt

Der Franco Mulakkal ist der erste indische Bischof, dessen Name in einem polizeilichen Protokoll auftaucht. Er muss sich wegen Vergewaltigung, Nötigung und Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten. Bischof Mulakkal bestreitet die Taten.

Der unter dem Verdacht der Vergewaltigung einer Ordensfrau stehende indische Bischof Franco Mulakkal muss sich vor Gericht verantworten. Das gab der zuständige Polizeichef im Bundesstaat Kerala laut Medienberichten am gestrigen Dienstag bekannt. Nach Abschluss der Ermittlungen werden dem Bischof demnach Vergewaltigung, Nötigung und Freiheitsberaubung zur Last gelegt.

Nach Angaben des vatikanischen Pressedienstes "Asianews" ist Mulakkal der erste indische Bischof, dessen Name in einem polizeilichen Anklageprotokoll auftaucht. Dem 55-Jährigen, für dessen Diözese Jalandhar der Papst im vergangenen September einen Übergangsleiter ernannt hat, droht eine lebenslange Haftstrafe. Er bestreitet die Taten.

Große mediale Aufmerksamkeit für Fall Mulakkal

Mulakkal war am 21. September wegen des Verdachts der Vergewaltigung festgenommen, nach drei Wochen gegen Kaution und Reiseauflagen aber wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Eine Ordensfrau beschuldigt den Bischof, sie zwischen 2014 und 2016 bei Besuchen in Kerala mehrfach vergewaltigt zu haben. Der Bischof selbst bewertete den Vergewaltigungsvorwurf als einen Racheakt wegen eines Disziplinarverfahrens, das er eingeleitet hatte.

Der Fall schlägt in Indien seit Monaten hohe mediale Wellen und erschüttert die katholische Kirche. Die Ordensfrau hatte sich nach eigenen Angaben aus Ärger über die Untätigkeit der örtlichen Polizei und Kirche im Frühjahr 2018 in einem langen Brief an den Vatikan gewandt. Ordensfrauen protestierten auch vor dem Obersten Gerichtshof Keralas und forderten die Verhaftung des Bischofs.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 10.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Maske und Mimik: Probleme für Gehörlose während der Pandemie
  • Corona-Sorgen besprechen am Seelsorgetelefon in Berlin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…