Katholische Kirche stellt Missbrauchsstudie vor
Symbolbild Missbrauch in der katholischen Kirche
Prof. Benedikt Kranemann
Prof. Benedikt Kranemann

13.09.2021

Theologe fordert sensiblen Umgang der Liturgie mit Missbrauch Taten nicht überspielen

Der Theologe Benedikt Kranemann mahnt auch beim liturgischen Umgang mit Missbrauchsbetroffenen und -tätern höchste Sensibilität an. Im Mittelpunkt müsse auch hier immer die Sorge um die Betroffenen stehen.

"Es darf keine liturgische Praxis im Umgang mit Missbrauchstätern geben, über die nicht im Blick auf die Opfer und am besten im Gespräch mit ihnen entschieden wird", sagte Kranemann im Podcast "Mit Herz und Haltung" der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen.

In der katholischen Kirche sei man den Missbrauchsbetroffene und ihrem Leiden längst nicht umfassend gerecht geworden, so dass es für manche "wie ein Hohn klingt, wenn nun bereits über Seelsorge für Täter nachgedacht wird", so der Professor für Liturgiewissenschaften an der Universität Erfurt. Aber man könne den Fragen nicht aus dem Weg gehen, wie man mit Priestern, die sich des Missbrauchs schuldig gemacht haben, nach deren Tod liturgisch umgehen sollte.

Betroffene ein weiteres Mal allein gelassen

"Im Umgang mit Missbrauchstätern, ihrem Gedenken und ihrer Grabstätte darf es ein Überspielen oder Überdecken von Geschichte nicht geben.

Die Leiden der Opfer sind so unermesslich, dass sie nicht rituell verkleistert werden dürfen", hob Kranemann hervor. Das sei die ethische Dimension von Liturgie: "Es darf keine liturgische Praxis geben, die so tut, als gäbe es die Taten nicht. Oder noch schlimmer: Die die Taten überspielt und letztlich zu ihrer Verdrängung und ihrem Vergessen beiträgt." Damit würde zum einen die Liturgie beschädigt, zum anderen würden die Betroffenen ein weiteres Mal alleingelassen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…