Wiesemann: "Weltmeister wird Frankreich"
Bischof Karl-Heinz Wiesemann

07.09.2018

Kirchen rufen zum Weltgebetstag für Schöpfung auf Generationen übergreifende Aufgabe

Nicht nur Papst Franziskus ist die Bewahrung der Natur ein wichtiges Anliegen. An diesem Freitag begehen die Kirchen in Deutschland den ökumenischen Tag der Schöpfung - und rufen zu einem verstärkten Engagement auf.

"Als Christen müssen wir uns dafür einsetzen, dass der wirtschaftliche und technische Fortschritt nicht zu Lasten der Umwelt und damit unserer Lebensgrundlage geht", erklärte der Vorsitzende der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), der Speyerer katholische Bischof Karl-Heinz Wiesemann, in Bonn. Er äußerte sich zum ökumenischen Tag der Schöpfung, den Christen in Deutschland seit 2010 gemeinsam begehen. In diesem Jahr findet er am 7. September statt.

"Die Frage, wie wir mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen umgehen, ist eine entscheidende Herausforderung unserer Zeit und eine die Generationen übergreifende Aufgabe", betonte Wiesemann. Dabei sei die Verantwortung für den Nächsten, für die armen und am Rande der Gesellschaft stehenden Menschen, von der Verantwortung für die Schöpfung nicht zu trennen. "Daher muss Umweltpolitik auch integraler Bestandteil jeder Entwicklungspolitik sein."

Zentrale Feier in Starkow

Die zentrale Feier des ökumenischen Tags der Schöpfung findet am 7. September in Starkow (Nordwestvorpommern) statt. Nach den Worten von Wiesemann findet der ökumenische Schöpfungstag vielerorts Resonanz.

Es wäre "ein gutes Zeichen unserer ökumenischen Verbundenheit und unserer gemeinsamen christlichen Verantwortung für die Welt, wenn die Anregung immer weitere Kreise ziehen würde".

Der Speyerer Bischof verwies darauf, dass Papst Franziskus 2015 den 1. September als Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung für die katholische Kirche eingeführt habe. Mit der Wahl dieses Datums habe der Papst eine orthodoxe Tradition aufgegriffen und den Weltgebetstag damit von Anfang an in einen ökumenischen Zusammenhang gestellt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Trump Again? Was US-Wähler bei einer zweiten Amtszeit erwarten
  • Fußball und Glaube - Christlicher BVB-Fanverein auf dem Kirchentag
  • DOMRADIO-Blickpunkt - Ist die Eucharistie noch ein richtiges Mahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Taufpaten und ihre Verantwortung
  • Fronleichnam im domradio - Vorschau
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auftakt: Evangelischer Kirchentag in Dortmund
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff