Papst Franziskus schüttelt Hände (Archivbild)
Papst Franziskus schüttelt Hände (Archivbild)
Papst Franziskus schüttelt Hände - trotz Corona-Regeln
Papst Franziskus schüttelt Hände - trotz Corona-Regeln

12.04.2021

Papst schüttelt trotz Corona-Pandemie Hände Franziskus sucht Kontakt

Papst Franziskus hat am Sonntag nach einer Messe in einer Kirche in Rom trotz Corona-Pandemie ausgiebig Hände von Gottesdienst-Teilnehmern geschüttelt. In Italien gelten weiterhin strenge Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln.

Der 84-jährige Franziskus strahlte über das ganze Gesicht, als die Gläubigen in der Kirche Santo Spirito in Sassia zu ihm kamen. Einige küssten dem Papst sogar die Hand. Das katholische Kirchenoberhaupt feierte den sogenannten Barmherzigkeitssonntag in der Kirche etwas außerhalb der Vatikanstadt im Zentrum der italienischen Hauptstadt.

Händeschütteln auch schon vor der Messe

Schon bei der Ankunft hatte Franziskus, der wie viele Menschen im Vatikanstaat bereits gegen Corona geimpft ist, einigen Würdenträgern die Hand gereicht. Nach dem Gottesdienst und dem Mittagsgebet ging der Argentinier, der keinen Mundschutz trug, vom Altar zu Menschen in der ersten Reihe und ergriff ihre Hände.

Später kamen Männer und Frauen zu ihm. Einige knieten nieder und küssten ohne Mund-Nasen-Schutz seine Hand. Während des Gottesdienstes saßen die Zuhörer noch mit den vorgeschriebenen Corona-Abständen und Mundschutz in der Kirche.

Papst sucht gern Kontakt

Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa durften etwa 80 Menschen an der Messe teilnehmen - darunter Häftlinge aus Rom, Migranten, Caritasmitarbeiter, Ärztinnen und Ärzte sowie Ordensschwestern.

Papst Franziskus gilt als Mann, der die Nähe von Menschen liebt. Auch bei seiner kürzlichen Reise in den Irak hatte es Berichten zufolge enge Begegnungen gegeben.

(dpa)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 12.05.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Alabaster-Sanierung im Bonner Münster
  • Caritasverband Rhein Kreis Neuss zur Situation der ambulanten Pflege
  • Papst Franziskus will Korruption im Vatikan bekämpfen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bibelgeschichten als Reime
  • Die Arbeit des Ökumenischen Arbeitskreises Flüchtlingshilfe
  • Wolfgang Niedeckens über sein Buch über Bob Dylan
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bibelgeschichten als Reime
  • Die Arbeit des Ökumenischen Arbeitskreises Flüchtlingshilfe
  • Wolfgang Niedeckens über sein Buch über Bob Dylan
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • KAB Pflege Award 2021
  • Weihbischof Steinhäuser zum Ökumenischen Kirchentag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • KAB Pflege Award 2021
  • Weihbischof Steinhäuser zum Ökumenischen Kirchentag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!