L'Osservatore Romano mit dem Abdruck der Enzyklika "Fratelli tutti"
L'Osservatore Romano mit dem Abdruck der Enzyklika "Fratelli tutti"
Kardinal Peter Turkson
Kardinal Peter Turkson

01.12.2020

Theologen und Kirchenvertreter würdigen Enzyklika "Fratelli tutti" "Kraftvoller Ausdruck des Glaubens"

Theologen und Kirchenvertreter haben die jüngste Enzyklika "Fratelli tutti" von Papst Franziskus gewürdigt. Das Schreiben sei "ein kraftvoller Ausdruck des Glaubens in einer Zeit des Zweifels", hieß es. 

Dies äußerte der Leiter der Vatikanbehörde für Entwicklung, Kurienkardinal Peter Turkson, am Montag während eines Online-Kolloquiums der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach. In seinem Schreiben bekräftige der Papst die Grundsätze der katholischen Soziallehre und wende sie auf die heutige Zeit an, etwa auf die Klimakrise, die Corona-Krise, politische Polarisierung sowie Migration und Menschenhandel.

Enzyklika findet deutschlandweit Zuspruch:

Die Corona-Pandemie habe "sehr konkret und unmittelbar gezeigt, dass wir als Menschheit in einem Boot sitzen", sagte der deutsche katholische Sozialbischof Franz-Josef Overbeck. Viele Menschen bewegten sich in einem Konfliktfeld zwischen Angst und Abschottung auf der einen sowie Mut und Zusammenhalt auf der anderen Seite. Dieses Spannungsfeld tue sich im Privaten, aber auch auf der großen politischen Bühne auf. Als Beispiel nannte er die Debatte um die Verteilung von künftigen Corona-Impfstoffen.

Die Freiburger Theologin Ursula Nothelle-Wildfeuer sieht die Enzyklika in der Tradition früherer Sozialverkündigungen. "Zugleich artikuliert sich hier ein weiterführendes Konzept", so die Professorin. Sie sprach von einem "Plädoyer für eine neue alles und alle prägende Kultur, die alle Menschen guten Willens und alle Religionen in einen Dialog und Kooperation führen soll und kann."

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 25.06.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!