Papst Franziskus: Daumen hoch
Papst Franziskus: Daumen hoch
Die Initiatoren von "Pro Pope Francis": Paul Michael Zulehner...
Die Initiatoren von "Pro Pope Francis": Paul Michael Zulehner...
Professor Tomas Halik
Professor Tomas Halik

19.12.2017

Initiative "Pro Pope Francis" plant nächsten Schritt Fragebogen in Vorbereitung

Die Unterstützer von Papst Franziskus planen einen neuen Schritt: Die Initiative "Pro Pope Francis" mit ihrem Solidaritätsbrief für Papst Franziskus will nun einen Fragebogen zum Handeln der Kirche in der heutigen Welt starten.

Das kündigten die beiden Initiatoren, der Wiener Pastoraltheologe Paul Zulehner und der Prager Religionsphilosoph Tomas Halik, ihren Unterstützern an. Die Namen der aktuell rund 64.000 Unterzeichner würden gebündelt; eine Überreichung an den Papst sei in Vorbereitung.

Die Initiative will den Papst und dessen pastorale Kultur der Barmherzigkeit gegen innerkirchliche Kritiker verteidigen. Zu den Unterstützern zählen etwa der emeritierte "Amazonas-Bischof" Erwin Kräutler, der Ordensmann und Autor Anselm Grün, die Gründerin der Hilfsorganisation Solwodi Lea Ackermann, der frühere deutsche Bundespräsident Christian Wulff, Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse und Linken-Politiker Oskar Lafontaine.

Theologische Argumente in den Vordergrund rücken

Themen des Online-Fragebogens, der derzeit vorbereitet werde, sind laut Zulehner und Halik erstens die "Zeichen der Zeit", die die Kirche "in Ihrem Land, in Ihrer Region, auf Ihrem Kontinent" herausfordern. Die zweite richte den Blick auf mögliche Beiträge der Kirche zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Drittens wird gefragt, welche Entwicklung die Kirche nehmen müsse, um "angesichts der Herausforderungen der Zeit im Sinn des Evangeliums handlungsfähig" zu sein.

Als Begründung für diese Fortsetzung nennen Zulehner und Halik, im ersten Schritt habe man "unserem Gefühl für Papst Franziskus Ausdruck gegeben". Nun sollten in einem zweiten Schritt die "theologischen Argumente im Vordergrund stehen".

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm zum Besuch der Gedenkstätte Auschwitz
  • Bereit, weitere Flüchtlinge aufzunehmen: Irene Porsch, Flüchtlingsbeauftragte der Caritas im Erzbistum Köln 
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub machen, wo andere gestrandet sind: Flüchtlingshilfe auf Lesbos
  • An die frische Luft: Führungen im Freilichtmuseum Lindlar
  • Happy Birthday: 20 Jahre DOMRADIO & 120 Jahre Queen Mum
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub machen, wo andere gestrandet sind: Flüchtlingshilfe auf Lesbos
  • An die frische Luft: Führungen im Freilichtmuseum Lindlar
  • Happy Birthday: 20 Jahre DOMRADIO & 120 Jahre Queen Mum
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wie war der Urlaub? In Deutschland!
  • EKD-Chef in Auschwitz: Gedenken an die ermordeten Sinti und Roma
  • Die zweite Welle: Wo stehen wir in Sachen Corona?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wie war der Urlaub? In Deutschland!
  • EKD-Chef in Auschwitz: Gedenken an die ermordeten Sinti und Roma
  • Die zweite Welle: Wo stehen wir in Sachen Corona?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • "Land – Frauen – Arbeit in der Weimarer Republik" die aktuelle Wechselausstellung im LVR–Freilichtmuseum in Lindlar - Ein Interview mit Marie Kramm
  • Ehrenamtler von Sant'Egidio helfen Flüchtlingen auf Lesbos - Ein Interview mit Dr. Matthias Leineweber
  • Flüchtlingshelfer kritisieren Bundesregierung - Ein Interview mit Irene Porsch
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: