...und ZdK-Präsident Thomas Sternberg
ZdK-Präsident Thomas Sternberg
Unterzeichner des Abkommens: Bischof Franz-Josef Overbeck
Bischof Franz-Josef Overbeck

03.05.2016

Sternberg und Overbeck loben Papstschreiben "Amoris Laetitia" "Chance zur Annäherung"

Der Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken, Sternberg, sieht im neuen lehramtlichen Schreiben des Papstes zu Ehe und Familie einen Durchbruch hin zu mehr Offenheit. Lehre und Praxis könnten sich so wieder annähern.

Das Revolutionäre sei, dass sich der scharfe Bruch zwischen dem Leben der Gläubigen und der kirchlichen Lehrverkündigung verringere, sagte Sternberg am Montagabend in der katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim an der Ruhr. "Die Probleme werden gesehen, jetzt besteht die Chance zu einer Wiederannäherung von Lehre und Praxis", sagte Sternberg über das am 8. April veröffentlichte Schreiben "Amoris Laetitia" (Die Freude der Liebe) über die Liebe in der Familie.

Als Vertreter des höchsten repräsentativen Gremiums des deutschen Laien-Katholizismus begrüßte er, dass jetzt eine Beleuchtung des Einzelfalls "unter dem Primat der Barmherzigkeit" möglich sei, etwa im Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen. Das sei nicht neu, aber es bringe die traditionellen Prinzipien anders zur Geltung.

"In der Welt angekommen"

Auch der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck erkennt in dem Papier "Amoris Laetitia" eine neuen Stil, das Lehramt wahrzunehmen. "Wir sind mit dieser Schrift in der Welt angekommen", betonte Overbeck, der auch Sozialbischof der katholischen Kirche ist. Man könne sie als einen Versuch deuten "nach dem Ende der Volkskirche neu eine Kirche im Volk zu definieren". In einer postmodernen Welt und in Zeiten der Globalisierung dürfe es nicht mehr so zentral um das sechste Gebot (Ehebruch) und die Sexualmoral gehen, sondern um viele andere Fragen wie etwa die Definition von Sünde und Schuld.

Der Essener Ruhrbischof rief dazu auf, nicht weiter auf dem Scherbenhaufen der Geschichte herumzureiten, sondern das päpstliche Schreiben als Anregung zum Neuanfang zu begreifen. Das gelte für viele kirchliche Tätigkeitsfelder wie etwa die Arbeitswelt, Frauen- und Familienarbeit, Kirchenmusik oder die Liturgie. "Wir leben an der Schwelle zu einer neuen Kultur", erklärte Overbeck, auch wenn Lösungen in einem längeren Prozess erst noch gefunden werden müssten. Viele Formen kirchlichen Lebens stammten aus den letzten beiden Jahrhunderten und hätten vor allem für Jüngere keine Relevanz mehr.

(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 07.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Adveniat zum Welttag der Indigenen - Appell des Lateinamerika-Hilfswerks zum UNO-Gedenktag
  • Donauwellen: Göttliches auf den Premiumwanderwegen
  • Im Bücherplausch: "Verschollen in Palma" und "Doppelte Spur"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Adveniat zum Welttag der Indigenen - Appell des Lateinamerika-Hilfswerks zum UNO-Gedenktag
  • Donauwellen: Göttliches auf den Premiumwanderwegen
  • Im Bücherplausch: "Verschollen in Palma" und "Doppelte Spur"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" - Verwunderung über Vatikan-Note zum Taufritus
  • Café Mortel – Erstes Kölner Death Café
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" - Verwunderung über Vatikan-Note zum Taufritus
  • Café Mortel – Erstes Kölner Death Café
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…