Gnadenbild im Aachener Dom
Gnadenbild im Aachener Dom

30.10.2018

Wettbewerbs-Gewinner stehen fest Neues für Marias Kleiderschrank

Die Marienfigur im Aachener Dom bekommt ein neues Kleid. Das Bistum Aachen hatte einen Gestaltungswettbewerb ausgelobt. Aufgabe: Das Gnadenbild von Maria mit einem neuen Kleid auszustatten. Nun stehen die Gewinner fest. 

Die Marienfigur im Aachener Dom kann sich auf eine alltagstaugliche und zugleich künstlerisch hochwertige Ergänzung für ihren Kleiderschrank freuen. Denn die Gewinner des Gestaltungswettbewerbs "Ein Kleid für Maria" stehen fest: Vergeben wurden zwei jeweils mit 4.000 Euro dotierte zweite Preise an Schwester Klara Antons aus der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim und an Heinke Haberland aus Düsseldorf.

Der dritte, mit 1.000 Euro dotierte Preis geht nach Radevormwald an Gerlach Bente.

Siegerentwurf soll realisiert werden

Das Domkapitel würdigt die drei Preisträger am 1. Februar mit einem Festakt, deren Entwürfe ab dem 2. Februar in einer Ausstellung in der Domschatzkammer Aachen der Öffentlichkeit und in einem Ausstellungskatalog präsentiert werden. Sie konnten sich gegen rund 100 Wettbewerbsbeiträge aus Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz durchsetzen.

Gestalter konnten Entwürfe für ein modernes Alltagsgewand einreichen, das der Marienfigur samt Jesuskind mit wenige Handgriffen übergezogen werden kann und konservatorisch die Skulptur aus dem 17. Jahrhundert weder zerkratzen noch durch Chemikalien belasten soll. Einer der Siegerentwürfe soll nun realisiert werden.

Mehr als 40 Festtagsgewänderpaare

Ziel des Wettbewerbs zu 40 Jahren Unesco-Weltkulturerbe Aachener Dom sei es, die sinnliche Gestaltungsqualität von Liturgie und Kirchenraum zu steigern und die Verehrungsform in Auseinandersetzung mit Kunst zu modernisieren, hieß es. Die Leiterin der Aachener Domschatzkammer, Birgitta Falk, würdigte das hohe künstlerische Niveau der Einsendungen und die Ernsthaftigkeit, mit der sich die Gestalter der Aufgabe angekommen hätten.

Das Gnadenbild von Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm befindet sich im Aachener Dom neben dem Hauptaltar und ist seit Jahrhunderten für seine reichhaltige Wäschetruhe mit inzwischen 43 Festtagsgewänderpaaren für Mutter und Kind bekannt. Das älteste Gewand stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Verehrung seit dem zehnten Jahrhundert

Die Verehrung der Figur zeige sich nicht nur an der Zahl der Besucher, der angezündeten Kerzen und Bittgebete, sondern auch an den umfangreichen Schenkungen in Form von Ketten, Broschen und anderen Schmuckstücken, hieß es. Passend zu den liturgischen Farben und zu hohen kirchlichen Festen werde 16 mal im Kirchenjahr die Garderobe gewechselt.

Die Verehrung einer Marienfigur im Aachener Dom reicht vermutlich bis ins zehnte Jahrhundert zurück. Die älteste bezeugte Figur stammte aus dem 14. Jahrhundert, verbrannte jedoch bei einem Stadtbrand 1656 fast vollständig. In die bis heute verehrte Nachfolgefigur aus Lindenholz wurden die geretteten Kopfe sowie eine Hand integriert. Die Aschereste befinden sich in einem Hohlraum im Rücken.

(epd)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Diasporasonntag - Junge isländische Kirche auf katholisch
  • Trauer einer Mutter - Käthe Kollwitz und der 1. Weltkrieg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Guter Klang ist alles!" - Interview mit dem Barockgeiger Florian Deuter
  • Geistliche Musik von Christoph Grauper und Max Reger
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Feuer
    18.11.2018 09:40
    Kirche2Go

    Ein schwieriger Begriff

  • domradio.de überträgt täglich live aus dem Kölner Dom
    18.11.2018 10:00
    Gottesdienst

    Dreiunddreißigster Sonntag im...

  • Pater Klaus Mertes SJ
    18.11.2018 18:00
    DOMRADIO Menschen

    Pater Klaus Mertes

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen