Jesuiten-Generaloberer sieht durch Corona Demokratie in Gefahr
Jesuiten-Generaloberer sieht durch Corona Demokratie in Gefahr
Arturo Sosa Abascal
Arturo Sosa Abascal

31.07.2020

Jesuiten-Generaloberer sieht durch Corona Demokratie in Gefahr Autoritäres Gebaren in vielen Staaten

​Der Generalobere des Jesuitenordens, Arturo Sosa, sieht durch die Corona-Krise Demokratien in Gefahr. Autoritäres Gebaren sei "die große Versuchung" in vielen Staaten, "auch für sogenannte demokratische Regierungen".

Dies sagte Sosa der Vatikanzeitung "Osservatore Romano" (Freitagsausgabe). In der Pandemie könne man "Fortschritte oder Rückschritte" machen, sagte Sosa. Für die katholische Kirche und für um Gerechtigkeit und Frieden bemühte Menschen müsse es darum gehen, eine "aufnahmebereitere, demokratischere Gesellschaft aufzubauen".

Restriktivere Migrationspolitik in vielen Staaten

Viele Staaten hätten die Pandemie genutzt, um eine restriktivere Migrationspolitik einzuführen. Das sei "ein riesengroßer Fehler", wenn man die Welt brüderlicher und gerechter machen wolle, so der aus Venezuela stammende Ordensmann. Migranten zu diskriminieren, wäre ein "Zeichen für eine Welt, die wir nicht wünschen".

Der 71-jährige Priester und Politikwissenschaftler steht dem Jesuitenorden seit 2016 als Leiter in der Ordenszentrale in Rom vor. Mit 15.600 Mitgliedern weltweit sind die Jesuiten die größte männliche Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 18.09.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Zu Verleihung des Anton-Roesen-Preises
  • Vor der Bundestagswahl: Wie sieht es aus mit der Religionspolitik? Heute, die Linken
  • Die Kölner Literaturnacht am 18. September
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Göttlich Genießen: Kürbis, aber frisch muss er sein
  • Eine 24-Stunden musikalische Hommage widmet sich Joseph Beuys
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Göttlich Genießen: Kürbis, aber frisch muss er sein
  • Eine 24-Stunden musikalische Hommage widmet sich Joseph Beuys
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Vor der Bundestagswahl: Wie sieht es aus mit der Religionspolitik? Heute, die Linken
  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Der elektrische Mönch
  • Sakrale Kuns in der DDR
22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!