Ozan Iyibas, Bürgermeisterkandidat der CSU in Neufahrn
Ozan Iyibas, Bürgermeisterkandidat der CSU in Neufahrn

18.01.2020

CSU nominiert erstmals türkischstämmigen Bürgermeisterkandidaten Viel Lärm um wenig

Kann ein Muslim in Bayern Bürgermeister werden - noch dazu auf einem Ticket der CSU? Das entscheidet sich in acht Wochen in Neufahrn bei Freising. Um Religion geht es dabei wenig, eher schon um Etiketten.

Am Freitagabend nominierte der CSU-Ortsverband Neufahrn Ozan Iyibas (37) einstimmig zu seinem Kandidaten für den Bürgermeisterposten. Nachdem ein muslimischer Bewerber unlängst in Wallerstein an örtlichen Parteiwiderständen gescheitert war, hat es nun in der Münchner Vorortgemeinde geklappt, daher die schon im Vorfeld beachtliche bundesweite Aufmerksamkeit. Tatsächlich haben beide Fälle eher wenig miteinander zu tun - und um Religion geht es auch nur am Rande.

Kann ein Muslim in Bayern Bürgermeister werden, noch dazu auf dem Ticket der CSU? Diese Debatte elektrisierte in den vergangenen Tagen die Medien und auch Parteien bis nach Berlin. Die von ihrem nunmehr unangefochtenen Chef Markus Söder auf einen strammen Modernisierungskurs eingeschworenen Christsozialen könnten eine Erfolgsgeschichte dieser Art gut gebrauchen. An Iyibas' Beispiel soll sich zeigen, was in der CSU heute alles möglich ist, sagte deren Generalsekretär Markus Blume und sicherte dem lange zaudernden Bewerber volle Unterstützung zu.

"Säkular und liberal"

Der Bankkaufmann ist indes ein anderes Kaliber als Sener Sahin im schwäbischen Wallerstein - er ist kein politischer Quereinsteiger, sondern eingeschriebenes CSU-Mitglied seit 2007. Seit 2014 gehört er dem Neufahrner Gemeinderat an. Er sei klug, geschmeidig und habe auch einen gewissen Ehrgeiz, sagt ein Alteingesessener anerkennend.

Anders als beim parteilosen Unternehmer Sahin, der öffentlich zu seinem muslimischen Glauben steht, fallen Iyibas' Selbstauskünfte zur Gretchenfrage beweglich aus. Seine Eltern sind Aleviten aus der Türkei. Der Vater kam als Gastarbeiter und blieb. Ozan wurde in Freising geboren. In einem Zeitungsinterview erklärte der CSU-Politiker unmittelbar vor seiner Nominierung, er sei "weiter Alevit", seinen Glauben umschrieb er als "säkular und liberal". Gerne gehe er in die katholische Kirche, "weil es mir Kraft gibt".

Politischer Wettstreit

Von den zuständigen örtlichen Instanzen wird dieses Bekenntnis nicht bestätigt. Dem katholischen Pfarrer ist Iyibas als Kirchgänger bisher nicht aufgefallen. Und die alevitische Gemeinde verweigert auf Nachfrage Auskünfte mit dem Hinweis, für sie seien Glaubensangelegenheiten "reine Privatsache". Wie häufig in der Migrationsdebatte lässt sich kaum unterscheiden, was Zuschreibung und was echte Überzeugung ist. Bei Äußerungen im politischen Wettstreit muss stets noch das Kalkül eingepreist werden, was Chancen verbessert - oder auch, was schadet.

Für die CSU ist die 20.000 Einwohner zählende Gemeinde zwischen Freising und München ein schwieriges Pflaster. Seit 40 Jahren hat sie dort keinen Bürgermeister mehr gestellt. Ein Grund ist, dass sich dort das älteste und hartnäckigste Widerstandsnest gegen den (Aus-)Bau des Franz-Josef-Strauß-Flughafens befindet. Seit sechs Jahren regiert ein Grüner die Kommune, in der der Ausländeranteil höher ist als in Berlin-Kreuzberg.

Migration und Integration

Der Amtsinhaber könnte katholischer kaum sein. Franz Heilmeier (56) ist Theologe und war als Pastoralreferent lange in der Jugendarbeit, später als Gemeindeberater und Strategieentwickler im Erzbischöflichen Ordinariat in München tätig. Bis heute hält er Gottesdienste. 2014 siegte er mit einem Stimmenanteil von 59 Prozent. Heilmeier tritt erneut an.

Iyibas leitet den jüngsten Landesarbeitskreis der CSU zu Migration und Integration. Dadurch genießt er schon länger das Wohlwollen der Parteispitze. Doch im Neufahrner Vereinsleben ist der bisherige Leiter der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Freising wenig verankert. Bis zum Urnengang hat er nur noch acht Wochen Zeit. Nicht die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wahlkampf.

Vielleicht aber sorgen die Neufahrner Kommunalwahlen doch wieder für überregionale Schlagzeilen wie 1964. Damals brachten sie Bayerns erste Bürgermeisterin ins Amt, Renate Winkelmann von der Freien Wählergemeinschaft. Auch sie hatte einen Migrationshintergrund: Sie kam aus dem hessischen Darmstadt.

Christoph Renzikowski
(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 23.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Gesucht: die Pfarrei der Zukunft
  • Interessante Filme auf der Berlinale
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Weihbischof Schwaderlapp: Was Kinder über die Erstkommunion wissen sollten
  • Als Blinde Karneval feiern
  • Pferde beim Rosenmontagszug: Was sagen die "Roten Funken" dazu?
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
  • Karneval in Mainz: Obermessdiener Andreas Schmitt in der Rolle seines Lebens
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Weihbischof Schwaderlapp: Was Kinder über die Erstkommunion wissen sollten
  • Als Blinde Karneval feiern
  • Pferde beim Rosenmontagszug: Was sagen die "Roten Funken" dazu?
  • Karnevalsumzüge in NRW abgesagt
  • Karneval in Mainz: Obermessdiener Andreas Schmitt in der Rolle seines Lebens
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…