Symbolbild Einschulung
Symbolbild Einschulung
Schulseelsorger Burkhard Hofer
Schulseelsorger Burkhard Hofer

11.08.2020

Schulseelsorger zu Einschulung in Corona-Zeiten "Mutig und angstfrei in die neue Zeit starten"

An katholischen Schulen ist ein Gottesdienst fester Bestandteil der Einschulung. Doch wie sieht es in Zeiten von Corona aus? Schulseelsorger Burkhard Hofer erzählt, wie die Schüler trotz Corona ihren neuen Lebensabschnitt mit Gott beginnen.

DOMRADIO.DE: Wie haben Sie sich denn vorbereitet auf den diesjährigen Schulstart?

Burkhard Hofer (Schulseelsorger der Erzbischöflichen Liebfrauenschule Köln und der Domsingschule Köln): In diesem Jahr ist es eine ganz spannende Angelegenheit. Da ist Kreativität gefragt, da es sehr schwierig war, vorherzusehen, wie die Bestimmungen dann sind. Aber jetzt sind wir froh, dass wir an der Liebfrauenschule einen Gottesdienst haben, der nicht in der Kirche stattfindet, wie das die Jahre vorher der Fall war.

Stattdessen haben wir die Möglichkeit, neben der Schule einen Parkplatz der Universität zu nutzen, der groß genug ist, um mit Blick auf die Abstandsregeln für die Schüler, die neuen Schüler und auch deren Eltern einen kurzen Einschulungsgottesdienst als Start in die neue Schulzeit anzubieten.

DOMRADIO.DE: Vermutlich darf nicht gesungen werden oder geht das draußen?

Hofer: Nein, wir werden bewusst nicht singen. Einfach aus Gründen des Infektionsschutzes. Da müssten die Abstände nochmal größer sein. Das wäre dann zu umfangreich vom Platz her.

Aber wir haben uns einiges überlegt. Die Kinder können sich über Bewegungen und Klatschen beteiligen. Unsere Musiker sind da sehr innovativ. Und ich denke, auch wenn wir nicht singen können, können wir einen festlichen, ansprechenden und froh machenden Gottesdienst anbieten, der den Schülern vor allen Dingen vermitteln will, was uns wichtig ist: Dass wir nicht alleine sind, dass sie den Schutz Gottes empfangen und dass sie mutig und angstfrei in diese neue Zeit starten können.

DOMRADIO.DE: So weit an der erzbischöflichen Liebfrauenschule in Köln. Aber wie sieht es denn bei den Kleineren in der Kölner Domsingschule aus, das ist ja eine Grundschule?

Hofer: Da habe ich natürlich in Anführungszeichen das Glück, dass wir für den Einschulungs-Gottesdienst immer den Dom zur Verfügung haben. Da haben wir natürlich aufgrund des Platzes mehr Möglichkeiten. Die Einschulung wird in diesem Jahr im Dom etwas anders stattfinden. Sonst kommen immer die Mitschüler der ganzen Schulgemeinschaft mit. Das geht in diesem Jahr nicht. Aber die Erstklässler können mit ihren Eltern und Geschwistern, der sogenannten Kernfamilie, kommen. Die werden dann jeweils in einer Bank sitzen. Früher saßen die Erstklässler immer vorne beim neuen Klassenlehrer. Aber ich finde auch schön, dass die Erstklässler noch bei der Familie sitzen und quasi über diesen Gottesdienst den Schritt aus der Familie hinaus wagen in die Schule.

Sowohl in der Liebfrauenschule als auch in der Domsingschule war es mir immer wichtig, einen Einzelsegen zu spenden. Das ist in diesem Jahr auch nicht möglich. Aber ich finde, dass die Eltern das in diesem Jahr übernehmen können. Ich werde das Segensgebet sprechen und die Eltern bekreuzigen und segnen dann ihr eigenes Kind. Das finde ich auch ein sehr schönes Zeichen, denn auch für die Eltern ist das ja ein spannender Tag. Sie geben ihr Kind ein Stück weit ab und so ist auch für sie wichtig zu wissen, das Gott mit im Spiel ist. Gott ist dabei und unser Kind geben wir in eine Phase hinein, wo es nicht allein ist.

DOMRADIO.DE: Welche Botschaft ist Ihnen in diesem Jahr besonders wichtig? Für uns alle ist das ja ein besonderes und kein einfaches Jahr.

Hofer: In der Tat. Das ist in diesem Jahr besonders. Und unser Gott verspricht uns ein Leben in Fülle – so steht es im Johannesevangelium. Gerade in diesen Tagen, wo wir mit Einschränkungen zu tun haben, ist es schwer darauf zu vertrauen. Aber ich bin zutiefst überzeugt, dass Gott auch in dieser Phase bei uns ist. Und zu vermitteln, dass wir nicht alleine sind, dass da einer mitgeht, der uns seine Freundschaft schon in der Taufe versprochen hat, ist mir gerade in dieser Zeit, die nicht so einfach ist, wichtig mitzuteilen.

Wichtig ist auch, dass wir wieder einen Schritt mehr zurück in die Normalität gehen. Vor den Sommerferien waren in den Kirchen noch gar keine Schulgottesdienste möglich. Dass wir damit wieder behutsam anfangen können, stimmt mich froh. Denn hier können wir die Botschaft vermitteln, dass wir uns getragen wissen dürfen, dass Gott mit uns geht und dass nicht alleine sind.

Das Interview führte Dagmar Peters.

(DR)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erstes Resümee: Pfarrbüro24 - Wuppertaler Pilotprojekt ausgeweitet
  • And the winner is: Der Dom! Das beliebteste Kalendermotiv der Kölner
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…