Symbolbild Kleiderspende
Symbolbild Kleiderspende

10.02.2021

Kleiderkammern der Caritas quellen in Corona-Zeit über Aufnahmestopp für Klamotten

Die Caritas im Bistum Münster hat für ihrer Kleiderkammern und Sozialkaufhäuser vielerorts einen Aufnahmestopp verhängt. Schon im ersten Lockdown hätten viele Menschen ihre Schränke aufgeräumt und Massen an Kleidung abgegeben.

Das teilte der katholische Verband am Mittwoch in Münster mit. Seit November seien die Einrichtungen wieder geschlossen, die zumeist kleinen Lagerräume quöllen über. Die Caritas in Haltern etwa leere weiterhin ihre Container im Stadtgebiet, nur um die Standorte nicht zu verlieren.

Allein wo Räumlichkeiten und Mitarbeitersituation es zuließen, könnte im Einzelfall mit vorher vereinbarten Termin gebrauchte Ware abgegeben werden, hieß es. Abgesehen von der allgemeinen Schließung hätten die in der Regel ehrenamtlich geführten Kleiderkammern mit weiteren Problemen zu kämpfen.

So seien die Freiwilligen oft im höheren Alter. Dazu entfielen die Einnahmen, um Miete, Heizung und Strom der Einrichtungen zu finanzieren. Die Verantwortlichen hofften hier auf die Kulanz der Vermieter.

Auto-Lieferservice

Pfarrgemeinden und Caritasverbände versuchen demnach, bedürftige Menschen weiterhin im geringen Umfang zu versorgen. Das Sozialkaufhaus "Der Laden" in Waltrop zum Beispiel vergibt einzelne Termine für maximal zwei Personen aus einem Haushalt, die dann eine halbe Stunde stöbern dürfen.

Die Caritas Geldern-Kevelaer bietet Möbel- und Haushaltsgegenstände bei Ebay-Kleinanzeigen an, Möbel werden nach Einsendung eines Fotos per Mail oder WhatsApp gegebenenfalls angenommen. Der Sozialdienst der Caritas Kleve hat einen Auto-Lieferdienst für Second-Hand-Kleidung ins Leben gerufen und fährt Notunterkünfte für wohnungslosen Menschen in der Region ab.

(epd)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Seelsorger kümmern sich um Gemeinden, in denen Fälle sexualisierter Gewalt bekannt werden
  • Wie steht es um den Gesundheitsschutz in Kindertagesstätten?
  • So kämpft sich die Kirchenmusik durch die Krise
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Seelsorger kümmern sich um Gemeinden, in denen Fälle sexualisierter Gewalt bekannt werden
  • Wie steht es um den Gesundheitsschutz in Kindertagesstätten?
  • So kämpft sich die Kirchenmusik durch die Krise
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kuba - Impfparadies und Medizinhölle zugleich
  • Wie geht Taufe in der Corona-Pandemie?
  • Kardinal Woelki zu Besuch im Altenheim
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kuba - Impfparadies und Medizinhölle zugleich
  • Wie geht Taufe in der Corona-Pandemie?
  • Kardinal Woelki zu Besuch im Altenheim
18:30 - 20:00 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Start der Berlinale ohne Zuschauer
  • Keine Lockerungen in Sicht für Alten- und Pflegeheime
  • Katholische Kitas fordern besseren Gesundheitsschutz
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!