Indigener am Amazonas
Indigener am Amazonas

23.05.2020

Caritas: Lateinamerika von Corona besonders gefährdet Der neue Hotspot der Pandemie?

Caritas international rechnet in Lateinamerika mit einer Eskalation der Corona-Pandemie. Die Hilfsorganisation spricht vor allem mit Blick auf Brasilien von einer verheerenden Lage mit derzeit täglich mehr als 1.000 Corona-Toten. 

"Die Länder des Kontinents steuern auf eine Katastrophe zu. Lateinamerika wird der neue Hotspot der Pandemie", sagte Claudio Moser von Caritas international am Freitag in Freiburg.

Am meisten leiden Indigene

Besonders hart betroffen seien Peru, Mexiko und Ecuador. Für Brasilien sprach die Hilfsorganisation von einer verheerenden Lage mit derzeit täglich mehr als 1.000 Corona-Toten. Moser warf Staatspräsident Jair Bolsonaro Verantwortungslosigkeit vor. Am meisten leide die indigene und die afrobrasilianische Bevölkerung.

Caritas international unterstützt nach eigenen Angaben aktuell in sieben brasilianischen Bundesstaaten Corona-Hilfsprojekte, vor allem für Menschen in Armenvierteln und im ländlichen Raum. So würden Hygieneartikel, Schutzmasken und Lebensmittel verteilt.

WHO: Brasilien ist Epizentrum

Der Nothilfe-Koordinator der Weltgesundheitsorganisation, Michael Ryan, sagte im WHO-Briefing zur Coronavirus-Pandemie am Freitag, dass Südamerika das "neue Epizentrum der Krankheit" und "das am meisten betroffene" Land sicher Brasilien sei.

Ryan erwähnte auch die Situation im Amazonas-Gebiet, wo sowohl die Infektionsrate als auch die Mortalitätsrate in Brasilien am höchsten sind. Das Gesundheitssystem und das Bestattungswesen sind vielerorts in der strukturschwachen Region kollabiert. Zudem sind die Indigenen in Amazonien besonders anfällig für das Virus der Weißen.

(KNA, dpa)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 13.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Start des muslimischen Fastenmonats Ramadan
  • Tod von Regimentspfarrer Max Offermann
  • Kandidatenduell: Söder oder Laschet
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Der Amerika-Flüsterer": Vom Religionslehrer zum Top-Manager in den USA
  • "Die braune Pest" - Posthume Buchveröffentlichung über die Nazizeit
  • Ramadan zu Pandemie-Bedingungen
  • Misereor: Agrarentscheid des Bundeskabinetts geht in richtige Richtung
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Der Amerika-Flüsterer": Vom Religionslehrer zum Top-Manager in den USA
  • "Die braune Pest" - Posthume Buchveröffentlichung über die Nazizeit
  • Ramadan zu Pandemie-Bedingungen
  • Misereor: Agrarentscheid des Bundeskabinetts geht in richtige Richtung
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Von Bischof zu Bischof: Bedford-Strohm gratuliert Bätzing zum 60.
  • Neue Studie: Wie klappt das mit der digitalen Seelsorge?
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Von Bischof zu Bischof: Bedford-Strohm gratuliert Bätzing zum 60.
  • Neue Studie: Wie klappt das mit der digitalen Seelsorge?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Komplizierte Situation der Kirche im Bistum St. Pölten
  • Misereor zu Agrarentscheid
  • Bedford-Strohm gratuliert Georg Bätzing zum 60sten
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!