Für viele bedeutet eine Brille Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
Für viele bedeutet eine Brille Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

04.08.2020

Caritas-Aktion bezuschusst 1.300 Brillen für Bedürftige "Den Durchblick behalten"

Hilsbedürftige und sozial Schwache haben nicht die nötigen Mittel, um sich eine Brille zu leisten. Ohne Sehhilfe werden sie aber vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen, kritisiert der Geschäftsführer der Vinzenz-Konferenzen in Paderborn.

Die Aktion der Caritas Paderborn unter dem Motto "Den Durchblick behalten" hat im vergangenen Jahr mehr als 280 Bedürftigen knapp 17.000 Euro Zuschüsse für Brillen gezahlt. Seit Beginn der Aktion seien 1.300 hilfsbedürftige Brillenträger mit insgesamt rund 106.000 Euro gefördert, wie die Caritas Paderborn am Dienstag mitteilte. "Bezieher von Sozialleistungen sollen sich eine Brille buchstäblich vom Munde absparen. Das ist utopisch", kritisierte der Geschäftsführer der Vinzenz-Konferenzen mit Sitz beim Diözesan-Caritasverband Paderborn, Matthias Krieg.

Brille wichtig für Teilhabe

Viele Menschen, die von Hartz IV lebten, eine Mini-Rente bekämen oder aus ihrer Heimat geflohen seien, könnten die Kosten nicht aufbringen, erklärte Krieg. "Eine Brille ist von grundlegender Bedeutung, damit ein Mensch ungefährdet am gesellschaftlichen Leben teilhaben kann", unterstrich er. Aktuell stehe zwar die Neufestlegung der Regelsätze für Grundsicherungsempfänger an, Bewegung in dieser Frage sei aber nicht zu erkennen. Der Staat komme seiner Verantwortung für die lebensnotwendige Unterstützung bedürftiger Menschen nicht nach. "Das wollen wir ändern", erklärte der Geschäftsführer der Vinzenz-Konferenzen.

Solidarische Hilfe in Gemeinden

Die Aktion wird von dem 1848 gegründeten Verband der Vinzenz-Konferenzen im Erzbistum Paderborn getragen. Die Mitglieder wollen den Angaben zufolge im Sinne des Heiligen Vinzenz von Paul und des Seligen Friedrich Ozanam den Auftrag der Kirche zur solidarischen Hilfe in den Gemeinden verwirklichen helfen. Im Erzbistum Paderborn gibt es 13 örtlichen Vinzenz-Konferenzen mit insgesamt rund 150 Mitgliedern. Bundesweit engagieren sich rund 5.000 Mitglieder in etwa 350 Vinzenz-Konferenzen für Menschen in Notlagen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 17.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!