Flüchtlingslager an der EU-Außengrenze
Flüchtlingslager an der EU-Außengrenze
Bischof Bode
Bischof Franz-Josef Bode im Profil

06.07.2015

Osnabrücker Bischof Bode legt Hilfsfonds auf Für Flüchtlingsprojekte

Osnabrücks Bischof Franz-Josef Bode hat einen Hilfsfonds für Flüchtlinge im Umfang von 250.000 Euro aufgelegt. Aus ihm sollen Gemeinden und Gruppen im Bistum Osnabrück unterstützt werden, die sich für Flüchtlinge einsetzen.

"Wir dürfen als Kirche nicht schweigen, wenn Europa zu einer Festung gemacht werden soll, in deren Wassergräben Leichen schwimmen", kritisierte Bischof Bode die europäische Flüchtlingspolitik. Pfarrgemeinden, Vereine und Initiativen des Bistums sollten finanziell unterstützt und ermuntert werden, sich noch mehr für Flüchtlinge zu engagieren, erläuterte der Bischof am Montag bei der Vorstellung des Fonds.

Das Geld für den Hilfsfonds stammt Bode zufolge jeweils etwa zur Hälfte aus dem Bistumshaushalt und dem Bischöflichen Stuhl. Er hoffe, dass im Laufe der Zeit weitere Spenden hinzukommen. Wenn die Summe aufgebraucht sei, werde er den Fonds wieder aufstocken. Katholische Initiativen können einen Sachkosten-Zuschuss von jeweils bis zu 3.000 Euro für Flüchtlingsprojekte beantragen. Davon könnten etwa eine Wohnung renoviert, Freizeitaktivitäten unterstützt, sowie Spielzeug oder Lehrmaterial für Sprachkurse angeschafft werden.

Ähnliche Aktion im Erzbistum Köln

Auch im Erzbistum Köln gibt es mit "Neue Nachbarn" eine ähnliche Flüchtlingshilfe. Dazu gehört unter anderem eine Soforthilfe von einer Million Euro, die an Initiativen in den Pfarrgemeinden unbürokratisch ausgezahlt wird. Gleichzeitig werden Ideen und Ansprechpartner für das Engagement vor Ort vermittelt. Den Anstoß zu der Aktion "Neue Nachbarn" hatte Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki 2014 gegeben.

Die Förderung in Osnabrück erfolge dann, wenn keine Mittel aus Kommunal-, Landes- oder Bundesmitteln zur Verfügung stehen, so Bode. Der Bischof lobte eine überall in der Diözese spürbare Bereitschaft zum ehrenamtlichen Einsatz für die Flüchtlinge.

Bischof Bode ruft zum Bewusstseinswandel auf

"Alle Hilfen sind zu wenig, wenn es nicht auch zu einer Änderung des Bewusstseins in der Gesellschaft kommt, dass diese Menschen unsere Nachbarn sind", betonte der Bischof. Es sei vordringliche Aufgabe der Kirche, dieses Bewusstsein mitzuprägen. Flüchtlinge dürften nicht als Last, sondern müssten als Bereicherung für das Miteinander in Deutschland betrachtet werden.

Bei den momentanen Flüchtlingsbewegungen handle es sich keinesfalls nur um eine Welle für ein paar Monate, sagte Bode. Vielmehr habe es Europa mit einer Völkerwanderung zu tun, die auch in den kommenden Jahren anhalten werde.

Der Vorsitzende des Caritasrates im Bistum Osnabrück, Gerrit Schulte, nannte eine EU-Flüchtlingspolitik "beschämend", die sich nicht auf gerechte Verteilquoten einigen könne. "Die Werte eines christlichen Europas versinken im Mittelmeer", sagte Schulte. Er verwies auf Caritas-Hilfen wie die Flüchtlingssozialarbeit, die Sprach- und Kulturvermittlung, den Jugendmigrationsdienst und den Migrationsfonds.

(KNA, DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 29.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Droht ein Advents-Lockdown?
  • Adventliche Mittagsgebete und Lichtfeiern in St. Laurentius (Wuppertal)
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…