Modell zur Umgestaltung der Sankt-Hedwigs-Kathedrale
Modell zur Umgestaltung der Sankt-Hedwigs-Kathedrale

17.10.2017

Förderverein für Umbau der Berliner Hedwigskathedrale im Aufbau Kritiker überzeugen und Spenden einwerben

Für die geplante Sanierung und den Innenumbau der Berliner Sankt-Hedwigs-Kathedrale gründet sich gerade ein Förderverein. Unter dem Namen "hedwig21.berlin - Die Kathedrale" soll das Projekt finanziell und ideell unterstützt werden.

Dies kündigte der erste Vereinsvorsitzende Christoph Lehmann an. Der Jurist ist als Initiator der Berliner Bürgerinitiative "Pro Reli" bekannt, die 2009 zu einem Volksentscheid über den Status des Religionsunterrichts führte. Weitere Gründungsmitglieder sind der Unternehmer Mario Ahlberg, der Medienberater Rolf Kiefer, der Architekt Jan Krieger, der frühere Berliner Finanzsenator Peter Kurth (CDU), die ehemalige rbb-Programmdirektorin Claudia Nothelle und Dompropst Tobias Przytarski.

Lehmann erklärte, der Verein wolle für das Kathedralprojekt "begeistern und Kritiker überzeugen" sowie Spenden einwerben. Zugleich bekundete er seinen "Respekt für die gegenwärtige Innengestalt", die der Architekt Hans Schwippert (1899-1973) beim Wiederaufbau der kriegszerstörten Bischofskirche Anfang der 1960er Jahre schuf. Die Kathedrale und das benachbarte Bernhard-Lichtenberg-Haus müssten jedoch für die Erfordernisse des 21. Jahrhunderts fortentwickelt werden. Darin seien sich fast alle Spitzengremien des Erzbistums einig. In vielen Kirchengemeinden sei "das Thema aber noch nicht angekommen".

Inhaltliche Debatten geplant

Kiefer erklärte, der Verein plane unter anderem inhaltliche Debatten über Sinn und Zweck der Umgestaltung. Dies sei weiterhin erforderlich. Darin wolle der Verein auch Bischöfe und Laien der anderen deutschen Bistümer sowie die Kritiker des Projekts einbeziehen. Bistumssprecher Stefan Förner begrüßte die Vereinsgründung. Zugleich betonte er, die Initiative sei unabhängig und nicht vom Erzbistum angestoßen.

Erzbischof Heiner Koch hatte den Beschluss zu Sanierung und Umbau im November 2016 bekannt gegeben. Die Notwendigkeit einer Sanierung ist unumstritten. Vor allem der Plan, die zentrale Bodenöffnung mit Freitreppe zur Unterkirche zu schließen, stößt jedoch unter anderem bei Denkmalschützern auf Kritik. Nach dem erstplatzierten Wettbewerbsentwurf des Architektenbüros Sichau & Walter (Fulda) und des Künstlers Leo Zogmayer (Wien) soll stattdessen der Altar ins Zentrum des Rundbaus rücken.

Abschluss der Arbeiten für 2023 angepeilt

Nach Angaben Kriegers können die Arbeiten frühestens Ende 2018 beginnen. Derzeit liegt den Behörden ein Antrag auf denkmalrechtliche Genehmigung zur Entscheidung vor. Probleme bei Baumaßnahmen unter der Erde wie bei der Sanierung der benachbarten Staatsoper sind laut Krieger nicht zu befürchten. Der Abschluss der Arbeiten ist für 2023 angepeilt.

Das Erzbistum Berlin beziffert die Sanierungs- und Umbaukosten für die Kathedrale und das Bernhard-Lichtenberg-Haus auf rund 60 Millionen Euro. 20 Millionen Euro bringt das Erzbistum selbst auf. Weitere 20 Millionen Euro sind von allen 27 deutschen Diözesen zugesagt. 12 Millionen Euro stehen vom Bund und 8 Millionen Euro vom Land Berlin in Aussicht.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Blickpunkt: Weihbischof Anton Losinger zu vorgeburtlichen Tests in der Schwangerschaft
  • Katholisches Missionswerk Missio zur Konferenz der G20-Initiative „Compact with Africa“:
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Weltlebertag: Wie der Leber Gutes tun?
  • Ausstellung zu Kinderrechten im Bildungswerk Wuppertal
  • Was ist der Buß- und Bettag?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Weltlebertag: Wie der Leber Gutes tun?
  • Ausstellung zu Kinderrechten im Bildungswerk Wuppertal
  • Was ist der Buß- und Bettag?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schülerin aus Münster gewinnt Geschichtspreis des Bundespräsidenten
  • Neue UNICEF-Studie: Wird Kindern in Deutschland zugehört?
  • Trauerchat für Jugendliche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schülerin aus Münster gewinnt Geschichtspreis des Bundespräsidenten
  • Neue UNICEF-Studie: Wird Kindern in Deutschland zugehört?
  • Trauerchat für Jugendliche
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • missio zu den Zielen der Afrika-Konferenz in Berlin
  • Kinderrechte werden 30
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff