Bistum Osnabrück wählt Frau als Gemeindeleitung
Marx: Katholische Kirche braucht Frauen auch in Leitungsebene

12.10.2018

Kardinal Marx fordert mehr Frauen in kirchlichen Führungspositionen "Wir müssen das wirklich wollen und auch umsetzen"

Frauen müssen in der katholischen Kirche mehr Leitungsaufgaben übernehmen - das fordert der DBK-Vorsitzende Reinhard Kardinal Marx. Es gehe dabei auch um Glaubwürdigkeit, sagte Marx während der Jugendsynode in Rom.

Wenn die Kirche die Würde der Frau unterstützen wolle, "reiche es nicht, die entsprechenden lehramtlichen Texte zu wiederholen", so Marx während der Jugendsynode in Rom. Um der eigenen Glaubwürdigkeit willen müsse die Kirche Frauen auf allen Ebenen, von der Pfarrei bis in den "Vatikan selbst, noch weitaus mehr an Führungsaufgaben beteiligen", sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz laut einem verbreiteten Redemanuskript.

"Wir müssen das wirklich wollen und auch umsetzen", erklärte Marx. Man müsse sich "den oft unbequemen und ungeduldigen Fragen der jungen Menschen nach der Gleichberechtigung von Frauen auch in der Kirche stellen." 

"Klerikale Zirkel aufbrechen"

Der Münchner Erzbischof verwies einerseits auf das Arbeitsdokument der Synode, in dem die große Unzufriedenheit junger Menschen mit Blick auf die Diskriminierung von Frauen benannt sei. Gleichzeitig zitierte er Initiativen und Gespräche der deutschen Bischöfe zu mehr Verantwortung von Frauen in der Kirche.

Dazu gehöre es einerseits, Frauen schon jetzt soweit möglich an Führungsaufgaben zu beteiligen. Gleichzeitig müssten die Bischöfe über weitergehende Fragen etwa zu Sexualmoral, Sakramenten- und Ämtertheologie sowie mehr Geschlechtergerechtigkeit beraten. Das sei auch deshalb wichtig, weil Frauen in kirchlichen Führungspositionen "entscheidend dazu beitragen, geschlossene klerikale Zirkel aufzubrechen", wie sie etwa die jüngste Studie der deutschen Bischöfe zu Missbrauch in der Kirche kritisiert habe.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona: Kommen erneut die Besuchsverbote in Alten- &Pflegeheimen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…