Heinrich Bedford-Strohm
Heinrich Bedford-Strohm

16.11.2016

Bedford-Strohm verurteilt Hassbotschaften im Netz "Gift der Gesellschaft"

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat Drohungen und Hassbotschaften im Internet verurteilt. Sie verbreiteten sich derzeit wie ein Gift in einer Gemeinschaft, "die wir soziale Medien nennen".

Das sagte der bayerische evangelische Landesbischof am Mittwoch in München. Dabei seien die sozialen Medien eigentlich dafür gedacht, Menschen in Kommunikation zueinander zu bringen.

Gottesdienst zum Buß- und Bettag

Beim Gottesdienst zum Buß- und Bettag in der Münchner Matthäuskirche rief er dazu auf, den Tag zum Anlass zu nehmen, um zur Besinnung zu kommen. Die Güte Gottes könne zur Umkehr leiten. Denn Menschen könnten sich verändern, zeigte sich Bedford-Strohm überzeugt. So habe es ihn "wirklich berührt", dass sich ein paar Tage nach einem wüsten Kommentar auf seiner Facebookseite der Autor per E-Mail bei ihm entschuldigt habe. Diesen Mailwechsel habe er als "Bußtagswunder" erlebt.

Versöhnliche Geste in sozialen Medien

"Ich hatte nicht mit einer solchen Geste gerechnet", räumte der Landesbischof ein. Auch hätte er dem Kommentator eine solche Veränderung nicht zugetraut. "Weil ich nur die Haltung und nicht den Menschen gesehen habe", so Bedford-Strohm. Auch habe er Gott nicht zugetraut, "dass er uns zwei Menschen noch zusammenbringen kann".

Dieses Erlebnis sei für ihn eine große Hoffnungserfahrung gewesen, weil die Güte Gottes sich stärker erwiesen habe als alle Grenzen, "die wir Menschen aufbauen".

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 17.11.2017

Video, Freitag, 17.11.2017:Christliche Nachrichten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • Musik zum Volkstrauertag mit der Missa in tempore belli von J. Haydn
  • Ausgewählte Aufnahmen zum 75. Geburtstag von Daniel Barenboim
23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar