Umstritten: Heinz-Wilhelm Brockmann
Umstritten: Heinz-Wilhelm Brockmann

29.04.2009

Bischöfe gegen Brockmann als Zentralkomitee-Präsidenten Gewitterwolken am Horizont

Zwischen der Deutschen Bischofskonferenz und dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken bahnt sich ein Konflikt um die Nachfolge von ZdK-Präsident Hans Joachim Meyer an. Der einzige Kandidat für das Amt, der hessische Bildungsstaatsekretär Heinz-Wilhelm Brockmann, erhielt bei der Sitzung des Ständigen Rates der Bischöfe in Würzburg nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit, wie die Deutsche Bischofskonferenz in Bonn am Mittwoch bestätigte. Eine Begründung für die Ablehnung wurde nicht mitgeteilt, kann aber vermutet werden.

ZdK-Sprecher Theodor Bolzenius sagte dazu, das Laien-Komitee habe die Ablehnung «mit tiefer Betroffenheit» wahrgenommen. Das ZdK-Präsidium berate derzeit über das weitere Vorgehen, für das es keinen Präzedenzfall gebe. Bei der ZdK-Frühjahrsvollversammlung am 8. und 9. Mai in Berlin sollte nach bisheriger Planung ein Nachfolger für Meyer gewählt werden, der nach zwölfjähriger Amtszeit seinen Rückzug angekündigt hatte. Nach KNA-Informationen gibt es derzeit Überlegungen, die Wahl zu verschieben. Brockmann hatte als einziger der vorgeschlagenen Kandidaten seine Bereitschaft erklärt, sich zur Wahl zu stellen. Da die Bestätigung eines gewählten Präsidenten durch die Bischofskonferenz laut Satzung erforderlich ist, hatte das ZdK, wie auch in der Vergangenheit üblich, vorab um Zustimmung der Bischöfe gebeten. Gegen den 61-jährigen Brockmann, dessen Kandidatur nach KNA-Informationen auch innerhalb des Laiengremiums nicht einhellig unterstützt wurde, soll es unter anderem deshalb bischöfliche Vorbehalte geben, weil er zu den Mitbegründern des Schwangerenberatungs-Vereins «Donum Vitae» gehörte. Dieser war gegründet worden, nachdem die Bischöfe beschlossen hatten, dass in den kirchlichen Beratungsstellen keine für eine straffreie Abtreibung erforderlichen Bescheinigungen über die Beratung ausgestellt werden dürfen. Zudem gründete Brockmann in den 70er die kritisch-christliche Zeitschrift Publik-Forum mit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Der neue Herr des Kölner Domes – Domprobst Assmann im Porträt
  • Naturerbebäume – An Kirchen finden sich viele hunderte Jahre alte Bäume
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Maria 2.0 – Kundgebung vor dem Kölner Dom
  • Kunst in Kolumba – Tanz im Diözesankunstmuseum
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Maria 2.0 – Kundgebung vor dem Kölner Dom
  • Kunst in Kolumba – Tanz im Diözesankunstmuseum
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…