Die Freude der Liebe – Das postsynodale Schreiben des Papstes

Die Freude der Liebe – Das postsynodale Schreiben des Papstes

Die Freude der Liebe – Das postsynodale Schreiben des Papstes

13.04.2016

57:01 Min.

Mit großer Spannung war das postsynodale Schreiben "Amoris Laetitia" von Papst Franziskus erwartet worden. Auf 200 Seiten legt der Pontifex dar, was nun die bindenden Vorstellungen der katholischen Kirche von Ehe, Familie und Sexualität sind. domradio.de - Das Thema geht intensiv auf die vielfältigen Gedankengänge des postsynodalen Schreibens ein und befragt dazu Gesprächspartner ganz unterschiedlicher Herkunft und theologischer Ansätze (u.a. der Berliner Erzbischof Koch, der Kölner Sozialpfarrer Meurer und der Freiburger Dogmatiker Hoping).

 

Thema