Ratzinger-Schülerkreis tagt in Castel Gandolfo

"Zur metaphysischen Beziehung"

Der Schülerkreis Joseph Ratzinger hält ab Donnerstag sein jährliches Treffen in Castel Gandolfo bei Rom. Thema der viertägigen Veranstaltung ist das Verhältnis von Staat, Kirche und Gesellschaft.

Benedikt XVI. im Jahr 2017 / © Lena Klimkeit (dpa)
Benedikt XVI. im Jahr 2017 / © Lena Klimkeit ( dpa )

Als Hauptredner spricht der deutsche Verfassungsrechtler Udo Di Fabio am Samstag über "Grenzen des Rechts: Zur metaphysischen Beziehung notwendiger Ordnungen". Zuvor feiern die Teilnehmer eine Messe mit dem Schweizer Kurienkardinal Kurt Koch.

Persönliche Begegnung mit Benedikt XVI. geplant

Der Schülerkreis hatte sich 1977 gebildet, als der Dogmatik-Professor Ratzinger zum Erzbischof von München und Freising ernannt wurde. Die Treffen fanden auch statt, als Ratzinger Kurienkardinal im Vatikan und schließlich Papst wurde. Bis 2012 nahm Papst Benedikt XVI. persönlich an den Treffen teil und griff aktiv in die Debatten ein.

Nach Angaben des Schülerkreises legt der emeritierte Papst weiterhin das Thema der Treffen fest. Auch in diesem Jahr ist dem Vernehmen nach eine persönliche Begegnung der Teilnehmer mit Benedikt XVI. an dessen Alterssitz im Vatikan geplant.

Quelle:
KNA