Papst-Fotograf verschenkt Apparat an Ex-Obdachlosen

Eine ganz besondere Kamera

Francesco Sforza (59), Leibfotograf des Papstes, schenkt seine alte Spiegelreflexkamera einem früheren Obdachlosen. Letzterer arbeitet heute für einen römischen Obdachlosenhilfeverein.

Fotografen / © Wolfgang Kumm (dpa)
Fotografen / © Wolfgang Kumm ( dpa )

Die Nikon D700, die ihn durch weite Teile der Pontifikate von Benedikt XVI. und Franziskus begleitete, wechselt nach Angaben des Informationsdienstes Vatican News (Montag) mit dem kompletten Zubehör in den Besitz von Daniele Ciarlantini, der heute als Fotograf für einen römischen Obdachlosenhilfeverein arbeitet.

Ciarlantini hatte zuvor mit einfacheren Kameras das Leben auf der Straße dokumentiert. Sforza sagte, Menschen wie Ciarlantini könnten mit einem einzigen Bild «eine Realität vermitteln, die wir manchmal nicht sehen oder nicht sehen wollen. Ich bin überzeugt, er wird hervorragende Dinge machen», so der Papst-Fotograf über seinen Kollegen.

Quelle:
KNA