Papst empfängt Vorsitzenden der portugiesischen Bischöfe

Überschattet von Medienberichten

Franziskus hat den Vorsitzenden der Portugiesischen Bischofskonferenz, Bischof Jose Ornelas Carvalho, zum Gespräch empfangen. Das teilte der Vatikan am Samstag ohne Nennung von Details mit. Der Bischof steht in Portugal in der Kritik.

Blick auf die Kuppeln des Petersdoms / © bellena (shutterstock)
Blick auf die Kuppeln des Petersdoms / © bellena ( shutterstock )

In einer weiteren Audienz traf Franziskus den Angaben zufolge mit seinem Botschafter in Portugal, Erzbischof Ivo Scapolo, zusammen. Die Begegnung mit Ornelas Carvalho wurde von Medienberichten aus Portugal überschattet. Demnach ermittelt die portugiesische Staatsanwaltschaft gegen den Bischof von Leiria-Fatima - wegen Verdachts der "Beteiligung an Vertuschung" von Fällen sexuellen Kindesmissbrauchs.

Carvalho weist alle Vorwürfe zurück

Der Geistliche streitet die Vorwürfe ab. Gegenüber der Zeitung "Publico" (Samstag) versicherte er "in aller Aufrichtigkeit", in Sachen Missbrauchsaufklärung stets den vorgeschriebenen Verfahrensweg eingehalten zu haben.

Im kommenden August ist Portugal Gastgeber des 37. Weltjugendtags. Hunderttausende Teilnehmer werden dazu in der Hauptstadt Lissabon erwartet, ebenso der Papst. Wegen der Pandemie war das katholische Großereignis von 2022 auf 2023 verschoben worden.

Weltjugendtag

Der Weltjugendtag (WJT) wird von der katholischen Kirche ausgerichtet und geht auf eine Initiative des heiligen Johannes Paul II. (1978-2005) zurück. Der jeweilige Papst lädt junge Christen aller Erdteile zur Begegnung ein. Ziel des internationalen Großtreffens ist es, jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, das "junge und aktuelle Geheimnis der Kirche im gemeinschaftlichen Erlebnis von Pilgerfahrt, Gebet, Meditation und Gottesdienst zu entdecken".

Jugendliche beten den Kreuzweg auf dem Weltjugendtag in Panama / © Jean-Matthieu Gautier (KNA)
Jugendliche beten den Kreuzweg auf dem Weltjugendtag in Panama / © Jean-Matthieu Gautier ( KNA )

 

Quelle:
KNA