Open-Doors-Gründer "Bruder Andrew" mit 94 Jahren gestorben

Helfer verfolgter Christen

"Ich glaube, dass jede Tür offen ist, um hindurchzugehen und Christus zu verkünden", sagte einmal "Bruder Andrew", der das Hilfswerk Open Doors 1955 gründete. Nun ist der gebürtige Niederländer im Alter von 94 Jahren gestorben.

Anne van der Bijl, bekannt als "Bruder Andrew" und Gründer von Open Doors (Open Doors)
Anne van der Bijl, bekannt als "Bruder Andrew" und Gründer von Open Doors / ( Open Doors )

Der Gründer des internationalen Hilfswerks Open Doors, Anne van der Bijl, ist am Dienstag im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte die christliche Organisation am Mittwoch mit.

Anne von der Bijl wurde am 11. Mai 1928 im niederländischen Alkmaar geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg schloss er sich der niederländischen Armee an und kämpfte in Indonesien. Als eine Kugel seinen Knöchel zerschmetterte, begann er im Lazarett in der Bibel zu lesen und entschied sich, Jesus nachzufolgen.

Gründung Open Doors

1955 gründete er Open Doors und wurde als "Bruder Andrew" bekannt. Von Beginn an stand der Name Open Doors für die Überzeugung von "Bruder Andrew": "Ich glaube, dass jede Tür offen ist, um hindurchzugehen und Christus zu verkünden, solange man bereit ist zu gehen und sich nicht Sorgen macht, ob man wieder zurückkommt."

Offene Türen für verfolgte Christen

"Ich erinnere mich noch eindrücklich an ein Gespräch mit ihm", schreibt der Leiter von Open Doors Deutschland, Markus Rode, in seinem Nachruf. "Ich fragte ihn damals angesichts der zunehmenden Christenverfolgung, was denn der Dienst von Open Doors bewirkt habe? Er stellte mir eine einfache Gegenfrage: Markus, was wäre, wenn wir es nicht getan hätten?"

Heute unterstützt das überkonfessionelle Hilfswerk nach eigenen Angaben verfolgte Christen in rund 70 Ländern. Zu den Projekten zählen unter anderem Engagement für Gefangene, Nothilfe und Trauma-Arbeit, die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur sowie die Unterstützung von Familien ermordeter Christen.

Hilfswerk Open Doors

Open Doors ist ein überkonfessionelles christliches Hilfswerk, das sich in rund 60 Ländern der Welt für Christen einsetzt, die aufgrund ihres Glaubens benachteiligt oder verfolgt werden. Die deutsche Niederlassung des internationalen Werkes (früher "Offene Grenzen") befindet sich in Kelkheim bei Frankfurt am Main. Open Doors hat seit 2003 das Spendensiegel der Deutschen Evangelischen Allianz.

Open Doors Geschäftsführer Markus Rode / © N.N. (Open Doors)
Open Doors Geschäftsführer Markus Rode / © N.N. ( Open Doors )

Quelle: