Ökumenischer Kirchenstand auf Essener Hochzeitsmesse

Kirchen beraten Brautpaare

Auf der Essener Hochzeitsmesse sind auch die beiden Kirchen vertreten. Wie das Bistum Essen mitteilte, gibt es einen gemeinsamen Stand von katholischer und evangelischer Kirche. Erreicht werden sollen vor allem die kirchenfernen Menschen.

Hochzeitsringe / © Andrea Enderlein (epd)
Hochzeitsringe / © Andrea Enderlein ( epd )

Mit einem gemeinsamem Messestand sind die katholische und die evangelische Kirche auf der Essener Hochzeitsmesse am 5. und 6. Januar vertreten. Hier geben Seelsorger Informationen rund um die kirchliche Trauung, wie das Bistum Essen am Donnerstag mitteilte. Das schon traditionelle Angebot bei dieser Messe sei sehr beliebt, da sich viele Fragen in der unkomplizierten Umgebung leichter besprechen ließen, hieß es.

Zum Einsatz kommt laut Angaben auch wieder ein "Trauteam" des Bistums Essen. Auf Wunsch unterstütze es Paare auf dem Weg zur katholischen Trauung, stelle Kontakte zu Seelsorgern her und gebe Tipps zu geeigneten Kirchen. Das Angebot richte sich besonders an Paare, denen der Kontakt zu einer Kirchengemeinde vor Ort fehle. Über die Internetseite trauteam.bistum-essen.de sei es auch außerhalb der Messe ansprechbar.

Mehr als 100 Aussteller in Essen

Die Essener Hochzeitsmesse findet am Wochenende vom 5. bis 6. Januar jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Halle 1 der Messe Essen (Eingang Süd) statt. Der Kirchenstand befindet sich in HO5. Die Hochzeitsmesse Essen ist nach eigener Darstellung eine der größten Hochzeitsmessen in Deutschland mit über 100 Ausstellern aus 30 verschiedenen Branchen aus dem Gebiet Rhein-Ruhr.

Sie verbindet das messetypische Verkaufs- und Informationserlebnis rund um das Thema Heiraten und Feiern mit erlebnisorientierten Elementen. Der Eintritt kostet 15 Euro für die Tageskarte und 20 Euro für die Dauerkarte.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema