Frauen-Frage bei Christen, Juden und Muslimen ähnlich schwierig

Koalitionen zwischen den Religionen möglich

Vertreter von Christentum, Judentum und Islam sehen ähnliche Schwierigkeiten in der Frage nach der Rolle der Frau in ihrer Religion. Für den Rabbiner Walter Homolka sind aber in dieser Frage Koalitionen zwischen den Religionen möglich.

Drei Frauen demonstrieren am 4. September 2020 in Frankfurt vor dem Eingang zum Dominikanerkloster / © Bert Bostelmann (KNA)
Drei Frauen demonstrieren am 4. September 2020 in Frankfurt vor dem Eingang zum Dominikanerkloster / © Bert Bostelmann ( KNA )

"Wir tun uns in der katholischen Kirche da sehr, sehr schwer und haben riesige Debatten. Aber auch im Judentum mit seinen verschiedenen Strömungen und innerhalb der islamischen Familie gibt es in dieser Frage große Spannungen", sagte der Augsburger Bischof Bertram Meier am Freitag in einer Talkrunde auf der SocialMedia-App Clubhouse, organisiert von katholisch.de und der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Angesichts dessen könnten die Religionen nur schwerlich gemeinsam in der Gesellschaft Stellung beziehen zur Rolle der Frau und zur Gleichberechtigung.

Koalitionen zwischen den Religionen möglich

Rabbiner Walter Homolka, Bundesvorsitzender der Union progressiver Juden in Deutschland, ergänzte: "In der Tat sind in dieser Frage Koalitionen zwischen den Religionen möglich, aber es werden sich immer nur die jeweils entsprechenden Gruppierungen finden, die das gleiche denken." Da gebe es je einen christlich-jüdisch-muslimischen Block im konservativen wie im liberalen Bereich: "Deswegen ist ein Forum wie jetzt der Ökumenische Kirchentag gut, um miteinander im Gespräch zu bleiben."

Auch der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, betonte: "Der innerreligiöse Dialog ist oft viel schwieriger und unkomfortabler, weil er natürlich auch viel verbindlicher sein muss und teilweise auch härter zu führen ist." Im interreligiösen Dialog dagegen sei dies mitunter einfacher, weil "vielleicht mutmaßlich die Verbindlichkeit zwischen den Religionen in den gemeinsamen Positionen eine nicht so große ist, was ich aber nicht so sehe".

Bischof Bertram Meier / © Dieter Mayr (KNA)
Bischof Bertram Meier / © Dieter Mayr ( KNA )
Rabbiner Walter Homolka / © Harald Oppitz (KNA)
Rabbiner Walter Homolka / © Harald Oppitz ( KNA )
Aiman Mazyek / © Markus Nowak (KNA)
Aiman Mazyek / © Markus Nowak ( KNA )
Quelle:
KNA
Mehr zum Thema