Katholische Jugendverbände fordern mehr kirchliche Reformen

Bereitschaft zur Veränderung erkennbar

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend findet die bisherigen Beschlüsse des Reformprojekts Synodaler Weg in Deutschland "noch nicht ambitioniert genug". Allerdings könne man positive Entwicklungstendenzen bereits erkennen.

Eindrücke der dritten Synodalversammlung in Frankfurt / © Julia Steinbrecht (KNA)
Eindrücke der dritten Synodalversammlung in Frankfurt / © Julia Steinbrecht ( KNA )

Im Interview mit dem Online-Portal kirche-und-leben.de sagte BDKJ-Bundesvorsitzende Lena Bloemacher, sie nehme durchaus "eine Veränderungsbereitschaft der meisten Bischöfe und Laien" wahr.

Bloemacher rief die Bischöfe auf, stärker die Menschenrechte zu achten. Das bedeute, dass "unverzüglich alle Diskriminierungen, die im Extremfall zu Leid und Gewalt führen, gegenüber homosexuellen Menschen, Trans-Personen, nonbinären Personen und Frauen beendet werden".

Lena Bloemacher (BDKJ)
Lena Bloemacher / ( BDKJ )

Das schließe auch die Weihe zum Priesteramt und das Sakrament der Ehe ein. Die deutschen Bischöfe sollten dies so schnell wie möglich in den eigenen Bistümern umsetzen und sich auch in der Weltkirche dafür einsetzen.

BDKJ feiert 75. Geburtstag

Dem Dachverband BDKJ gehören nach eigenen Angaben 17 katholische Jugendverbände mit rund 660.000 Mitgliedern an. Zu seinem 75. Geburtstag hatte der BDKJ am Wochenende ein neues Grundsatzprogramm verabschiedet und grundlegende Reformen in der Kirche gefordert.

Kinder und Jugendliche bei einer BDKJ-Aktion / © Bert Bostelmann (KNA)
Kinder und Jugendliche bei einer BDKJ-Aktion / © Bert Bostelmann ( KNA )

Darin bekennt sich der Verband zur Botschaft des Evangeliums, lässt jedoch auch Spannungen mit der Amtskirche nicht unerwähnt.

So fordert der BDKJ unter anderem mehr Demokratie und Mitbestimmung in der Kirche, mehr Rechte für Frauen, Kinder und Jugendliche sowie das Recht auf sexuelle und geschlechtliche Selbstbestimmung.

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 17 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern. Er versteht sich in erster Linie als Interessenvertretung dieser Verbände in Kirche, Staat und Gesellschaft und kümmert sich darüber hinaus um die Absicherung der finanziellen Förderung.

Fahne des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) / © Harald Oppitz (KNA)

 

Quelle:
KNA