Gottesdienste zum Karnevalsauftakt in Köln und Bonn

Jeck mit Gottes Segen

Es ist inzwischen eine gute Tradition: Zusammen mit Karnevalisten aus Köln und Umgebung feiert Kardinal Rainer Maria Woelki auch in diesem Jahr wieder einen Wortgottesdienst zur Sessionseröffnung im Kölner Dom.

Karnevalisten / © Federico Gambarini (dpa)
Karnevalisten / © Federico Gambarini ( dpa )

An der an diesem Donnerstag um 18.30 Uhr beginnenden Feier nehmen auch der evangelische Superintendent Rolf Domning und der katholische Stadtdechant Robert Kleine teil, wie das Erzbistum am Dienstag ankündigte. Woelki hatte bereits im vergangenen Jahr erstmals als Erzbischof mit den Jecken Gottesdienst gefeiert und damit eine unter seinem Vorgänger Kardinal Joachim Meisner entstandene langjährige Tradition fortgesetzt.

Die Kollekte beim diesejährigen Gottesdienst kommt nach Angaben des Erzbistums der Karnevalsnäherei "casa blanca" zugute. In dem Sozialprojekt des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) werden Frauen beschäftigt, die von Sozialhilfe leben und Probleme beim Widereinstieg in den Beruf haben.

Gottesdienst auch in Bonn

Auch in Bonn ist am Donnerstag ein Gottesdienst zum Sessionsbeginn geplant. Stadtdechant Wilfried Schumacher und der evangelische Superintendent Eckart Wüster feiern ihn ab 19.30 Uhr in der Kirche Sankt Remigius. Vorab werden die Jecken mit Fahnen und Standarten der Mitgliedsvereine des Festausschusses durch die Innenstadt ziehen.

Dort kommt die Kollekte laut Angaben dem ökumenischen Projekt "Robin Good" zugute, in dem Caritas und Diakonie Familien in Not unterstützen.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema