Fan-Andacht im Kölner Dom vor erstem Heimspiel des 1. FC Köln

"Für die treuesten Fans der Bundesliga"

Vor dem ersten Heimspiel des 1. FC Köln gegen den Hamburger SV hat das Domkapitel alle Fans zu einer ökumenischen Andacht in den Kölner Dom geladen. Die Hoffnung auf einen fairen sportlichen Wettbewerb stand dabei im Vordergrund.

Fans des 1. FC Köln / © Jörg Carstensen (dpa)
Fans des 1. FC Köln / © Jörg Carstensen ( dpa )

Darum wolle man Gott bitten, so der Kölner Stadt- und Domdechant Msgr. Robert Kleine an diesem Freitagnachmittag. In seiner Ansprache bezeichnete er die FC-Fans als die treuesten in der Fußball-Bundesliga:

Im Vorfeld hatte Kleine seine Hoffnung auf eine rege Teilnahme ausgedrückt: "Wir freuen uns auf alle, die mitbeten und mitfeiern möchten, egal ob katholisch oder evangelisch, FC- oder HSV-Fans." Selbst Bayern-Fans hießen die Domschweizer willkommen, so Kleine. Und er wurde nicht enttäuscht, denn der Kölner Dom war gut gefüllt. Viele der Fans trugen ihre Trikots oder Schals als Zeichen der Verbundenheit mit "ihrem" 1. FC Köln.

Stadtdechant Kleine lädt in den Kölner Dom ein

Der Kölner Stadtdechant und bekennender FC-Fan, twitterte bereits zu Beginn der Bundesliga-Rückrunde vor gut einem halben Jahr ein Foto mit dem Kölner Trainer Peter Stöger:

Gemeinsamkeit von Kirche und Fußball

FC-Präsident Werner Spinner verdeutlichte bereits im Vorfeld eine Gemeinsamkeit von Kirche und Fußball. Bei beiden kämen Menschen aller Gesellschaftsschichten zusammen. Dass sie gemeinsam bitten und danken, sei ihm eine persönliche Herzensangelegenheit. Es sei jedes Mal ein tolles Erlebnis, "mit den Fans zusammen einfach eine gewisse Demut an den Tag zu legen und auch an alle Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht". Die ökumenische Andacht zum Saisonauftakt im Kölner Dom fand bereits zum vierten Mal statt.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema