Ein Gedicht an Heiligabend gehört für die Deutschen dazu

Ein Gedicht ist Pflicht!

Das Aufsagen eines Gedichts ist in den meisten deutschen Haushalten vor dem Auspacken der Geschenke an Heiligabend Pflicht. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des evangelischen Monatsmagazins "chrismon" hervor.

Ein Gedicht an Heiligabend ist für viele Kinder Pflicht  / © karelnoppe (shutterstock)
Ein Gedicht an Heiligabend ist für viele Kinder Pflicht / © karelnoppe ( shutterstock )

Laut der aktuellen Umfrage in der Dezember-Ausgabe von "chrismon" gaben 96 Prozent der Befragten an, dass eine Aufführung unter dem Christbaum Bedingung für Geschenke sei – jedoch nur, sofern die Kinder dies auch möchten.

Für 77 Prozent der Befragten ist ein Gedicht als Bedingung für Geschenke nur dann in Ordnung, wenn auch die Erwachsenen etwas aufführen. Ebenso viele Befragte sind der Meinung, die Weihnachtstradition sei schön und solle beibehalten werden. Unter jenen Traditionsbefürwortern waren auch viele junge Befragte im Alter bis 29 Jahre (69 Prozent).

Das Kantar Emnid-Institut hat im Auftrag von "chrismon" 1.008 Menschen befragt. Mehrfachnennungen waren möglich.

 

Quelle:
epd
Mehr zum Thema