Dresdner Initiative "Licht an für Menschlichkeit"

Mit einer Kerze im Fenster

Die beiden großen Kirchen starten angesichts der fremdenfeindlichen Pegida-Demonstrationen in Dresden eine Initiative für Versöhnung und Mitmenschlichkeit. Die Aktion trägt den Titel "Licht an für Menschlichkeit".

Blick auf die Frauenkirche / © Arno Burgi (dpa)
Blick auf die Frauenkirche / © Arno Burgi ( dpa )

Mit einer Kerze im Fenster an jedem Sonntagabend sowie mit Postkarten und Aufklebern könne jeder zeigen, dass er sich "über politische Meinungsverschiedenheiten hinweg für einen gewaltlosen und fairen Umgang miteinander" einsetze, heißt es in der Ankündigung des Bistums Dresden-Meißen und der Evangelischen Landeskirche Sachsen am Mittwoch.

Seit nunmehr einem Jahr finden fast jeden Montag Demonstrationen der fremdenfeindlichen Initiative Pegida statt. Vergangenen Montag nahmen Schätzungen zufolge bis zu 12.000 Menschen an der Kundgebung der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" teil.

Quelle:
KNA