Bistum Aachen zählt die Tage bis zur Domwallfahrt

Der Countdown läuft

Im Bistum Aachen werden die Tage bis zur kommenden Domwallfahrt gezählt. Nur für die Tage werden die vier "Aachener Heiligtümer" dem Marienschrein im Aachener Dom entnommen und den Pilgern gezeigt.

Ansicht des Aachener Dom / © Julia Steinbrecht (KNA)
Ansicht des Aachener Dom / © Julia Steinbrecht ( KNA )

Eine Digitaluhr an der Dominformation zeige den "Countdown" bis zum Start der Wallfahrt am 18. Juni 2021 an, erklärte Dompropst und Wallfahrtsleiter Rolf-Peter Cremer am Mittwoch. Die Vorbereitungen auf die alle sieben Jahre stattfindende Verehrung von vier Tuchreliquien mit einem umfangreichen Begleitprogramm in Aachener Kirchen und in der Innenstadt liefen bereits auf Hochtouren.

"Für wen haltet Ihr mich"

Rund 100.000 Menschen aus dem Bistum und aus der ganzen Welt würden für die zehntägige Heiligtumsfahrt im übernächsten Jahr erwartet. Alle sieben Jahre werden in Aachen seit dem Jahr 1349 Tuchreliquien aus dem Aachener Marienschrein entnommen und zehn Tage lag im Dom und auf dem benachbarten Katschof verehrt. Dabei handele es sich der Überlieferung zufolge um das Kleid Mariens, die Windel Jesu, das Enthauptungstuch von Johannes dem Täufer und das Lendentuch Jesu, erklärte das Bistum. In diesem Jahr steht die Wallfahrt unter dem biblischen Leitwort "Für wen haltet ihr mich?" aus Matthäus 16.

Dabei gehe es auch um Selbst- und Fremdbilder, Verständnis und Rücksichtnahme zwischen Generationen, Nationalitäten und Religionen, hieß es. Ergänzt werde das biblische Leitwort durch das Motto "Entdecke mich".

Quelle:
KNA