Umweltbischof wirbt für mehr Nachhaltigkeit in der Kirche​

Bewahrung der Schöpfung als Auftrag

​Der katholische Umweltbischof Rolf Lohmann tritt für mehr Nachhaltigkeit in der Kirche ein. Zudem lobte er die Umweltbewegung "Fridays for Future". Auch die Kirche müsse Lösungen für die aufgezeigten Probleme entwickeln.

Symbolbild Umweltschutz / © Brian A. Jackson (shutterstock)
Symbolbild Umweltschutz / © Brian A. Jackson ( shutterstock )

Der Vorsitzende der Arbeitsgruppe für ökologische Fragen bei der Deutschen Bischofskonferenz informierte Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) per Video-Konferenz über den Stand von Klima- und Umweltschutz in der katholischen Kirche, wie die Deutsche Bischofskonferenz und das Bistum Münster am Freitag mitteilten. Dazu habe auch die selbstkritische Anmerkung gehört, dass die Kirche in ihrem Handeln noch nachhaltiger werden müsse. Es war das erste Gespräch zwischen Lohmann und Schulze.

Die Kirche habe den Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, sagte der Münsteraner Weihbischof. Er lobte die Umweltbewegung "Fridays for Future". Kirche und Gesellschaft hätten die Pflicht, im Dialog mit den jungen Leuten Lösungen für die aufgezeigten Probleme zu entwickeln.

Rolf Lohmann / © Harald Oppitz (KNA)
Rolf Lohmann / © Harald Oppitz ( KNA )
Quelle:
KNA