Franziskus trifft Flüchtlinge und Obdachlose

Beim Film "Francesco" kam der Papst persönlich vorbei

Der Vatikan hat am Montagabend eine Filmvorführung für rund 100 obdachlose und geflüchtete Menschen veranstaltet. Am Ende des Films "Francesco" kam es zu einer Überraschung: Der Papst kam persönlich vorbei.

Papst Franziskus allein auf dem Petersplatz / © Evandro Inetti/Romano Siciliani (KNA)
Papst Franziskus allein auf dem Petersplatz / © Evandro Inetti/Romano Siciliani ( KNA )

In der vatikanischen Audienzhalle wurde der Dokumentarfilm "Francesco" des russischen Regisseurs Jewgeni Afinejewski gezeigt. Außerdem erhielten die Gäste Lebensmittelpakete.

Wie Papstsprecher Matteo Bruni bestätigte, kam Franziskus gegen Ende der Vorstellung zu einem Überraschungsbesuch vorbei, um die Bedürftigen persönlich zu begrüßen.

Filmkartentafel und Rolle auf Holztisch / © Jag_cz (shutterstock)
Filmkartentafel und Rolle auf Holztisch / © Jag_cz ( shutterstock )
Quelle:
KNA
Mehr zum Thema