Papst warnt vor immer mehr Krisen durch Klimawandel

Arme am meisten gefährdet

Papst Franziskus hat erneut auf die negativen Folgen des Klimawandels aufmerksam gemacht. Dieser erzeuge immer mehr "menschliche Krisen", schrieb das Kirchenoberhaupt am Donnerstag via Twitter.

Papst Franziskus spricht während seiner wöchentlichen Generalaudienz im Vatikan am 18. August 2021.  / © Gregorio Borgia/AP (dpa)
Papst Franziskus spricht während seiner wöchentlichen Generalaudienz im Vatikan am 18. August 2021. / © Gregorio Borgia/AP ( dpa )

Die Armen seien dabei am meisten gefährdet. Dringend geboten ist deshalb nach den Worten des Papstes "eine Solidarität, die auf Gerechtigkeit und Frieden sowie auf der Einheit der Menschheitsfamilie gründet".

Botschaft zum Welttag der humanitären Hilfe

Franziskus äußerte sich anlässlich des international organisierten Welttags der humanitären Hilfe, der jährlich am 19. August begangen wird. Mit dem Aktionstag gedenkt die internationale Gemeinschaft seit 2009 all jener humanitären Helfer, die in ihrem Einsatz ums Leben gekommen sind.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema