Ad-limina-Besuch im Dezember und Januar

Spaniens Bischöfe zum Rapport im Vatikan 

Spaniens Bischöfe wollen im Dezember und Januar zu ihrem traditionellen Ad-limina-Besuch nach Rom reisen. Alle fünf bis sieben Jahre sind die katholischen Bischöfe laut dem Papst zu einem sogenannten Ad-limina-Besuch im Vatikan verpflichtet.

Papst Franziskus und Bischöfe im Vatikan (Archiv) / © Cristian Gennari/Romano Siciliani (KNA)
Papst Franziskus und Bischöfe im Vatikan (Archiv) / © Cristian Gennari/Romano Siciliani ( KNA )

Dies teilte spanischen Medienberichten zufolge Kardinal Juan Jose Omella von Barcelona in einem Rundschreiben an seine Diözese mit. Demnach werden die Oberhirten Kataloniens in der Woche vom 15. bis 19. Januar im Vatikan erwartet. Omella ist auch Vorsitzender der Spanischen Bischofskonferenz.

Zweck ist, dass die Bischöfe eines Landes den Papst und die Kurie über die jeweilige Situation in ihren Diözesen informieren. Nach einer pandemiebedingten Pause von eineinhalb Jahren hatten Frankreichs Bischöfe Anfang September die Besuche wieder aufgenommen. Zuletzt waren Polens Bischöfe im Vatikan, um über die Lage in ihren Bistümern Bericht zu erstatten.

 

Quelle:
KNA