Zurückgehaltenes Gutachten kann eingesehen werden

Reportage: Zurückgehaltenes Gutachten kann eingesehen werden (25.03.2021)

Ein Jahr nach dem ursprünglich geplanten Veröffentlichungstermin liegt ein aus rechtlichen Gründen zurückgehaltenes Missbrauchsgutachten für das Erzbistum Köln zur beschränkten Einsichtnahme aus. Das 510 Seiten lange Dokument der Münchner Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) zählt ähnlich viele Beschuldigte und Betroffene von sexuellen Übergriffen wie das vergangene Woche veröffentlichte Gutachten der Kölner Kanzlei Gercke Wollschläger, das online auf den Seiten des Erzbistums steht.

Thema