Würzburger Bischof zum Zölibat

Stimmen: Würzburger Bischof zum Zölibat (09.10.2018)

Der Würzburger Bischof Franz Jung hält mit Blick auf die Missbrauchsstudie nichts von einer Aufhebung des Zölibats. Die verpflichtende Ehelosigkeit von Priestern entbinde aber nicht von der Auseinandersetzung mit der eigenen sexuellen Reife. Würzburgs Bischof Franz Jung äußerte sich beim Priester- und Diakonentag am Montag in Heidenfeld zur Missbrauchsstudie und der Debatte um das Pflichtzölibat. Der Prozess der Auseinandersetzung mit der eigenen sexuellen werde jedem Menschen abverlangt und bleibe eine lebenslange Aufgabe. "Beunruhigen sollte es uns doch, dass 90 Prozent des sexuellen Kindesmissbrauchs gesamtgesellschaftlich betrachtet im Elternhaus geschieht."

Thema

 
Mehr zum Thema: