Weihbischof Puff kritisiert Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie

Stimmen: Weihbischof Puff kritisiert Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie (22.06.2020)

Nach dem Bekanntwerden tausender von Corona-Infektionen in der Fleischindustrie haben die deutschen Bischöfe die Beschäftigungsverhältnisse dort verurteilt. Es handele sich um "ausbeuterische" und "sklavereiähnliche Praktiken". Mitten in Deutschland würden Menschen aus Osteuropa "als billige Arbeitskräfte missbraucht", schrieb der Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenhandel, Weihbischof Ansgar Puff aus Köln.

Thema

 
Mehr zum Thema: