Viertes Konzert der Orgelfeierstunden 2021

Stimmen: Viertes Konzert der Orgelfeierstunden 2021 (06.07.2021)

Der Osnabrücker Domorganist Balthasar Baumgartner gestaltete am Dienstagabend das vierte Konzert der Orgelfeierstunden 2021. Für den Kirchenmusiker war es in gewisser Weise eine Heimkehr - als musikalischer Assistent wirkte er vor rund zehn Jahren am Dom. 

"Das war eine ereignisreiche Zeit, auf die ich dankbar zurückblicke", erzählte Osnabrücks Domorganist Balthasar Baumgartner vorab im Gespräch mit seinem Kölner Kollegen, Domorganist Prof. Winfried Bönig, bei der Werkeinführung mit Blick auf seine Zeit als Asisstent von Domkantor Oliver Sperling.

Zwei Jahre unterstützte er den Domkantor bei der Arbeit mit dem Mädchenchor am Kölner Dom, hielt Proben, dirigierte regelmäßig und lernte als Begleiter des Chores bei Gottesdiensten und Konzerten auch die Kölner Domorgel gut kennen.

Programm am 6. Juni 2021:

Enjott Schneider (*1950)
Resurrectio (2010)
Invocatio per tempore paschalis

Anton Bruckner (1824 - 1896)
aus der Symphonie Nr. 7 in E-Dur:
II. Adagio. Sehr feierlich und sehr langsam
(Bearbeitung für Orgel solo von Erwin Horn)

Charles-Marie Widor (1844-1937)
aus der Symphonie Romane, op. 73:
IV. Final

Olivier Messiaen (1908-1992)
aus dem Livre du Saint Sacrement:
IX. les ténèbres (Die Dunkelheiten)
X. la Résurrection du Christ (Die Auferstehung Christi)

Harald Feller (*1951)
Poème funèbre (2008)
- Zum Andenken an einen jungen Menschen -

Denis Bédard (*1950)
Prélude et Toccata sur „Victimae Paschali Laudes“ (2004)

Thema

 
Mehr zum Thema: