Unterirdischer Friedhof wird in Jerusalem eröffnet

Reportage: Unterirdischer Friedhof wird in Jerusalem eröffnet (30.10.2019)

 In Jerusalem wird jetzt ein unterirdischer Friedhof eröffnet. Dabei handelt es sich um ein weltweit einzigartiges Projekt: Gräber reihen auf drei Etagen aneinander – und das 50 Meter unter der Erdoberfläche. Hintergrund ist, dass, anders als im Christentum, im Judentum Gräber nicht eingeebnet oder aufgelöst werden dürfen. Jüdische Gräber sind für die Ewigkeit.

Thema

 
Mehr zum Thema: