Trügerische Ruhe in Hongkong

Reportage: Trügerische Ruhe in Hongkong (14.08.2019)

Nach zweitägigen Protesten und gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei hat sich die Lage am Hongkonger Flughafen beruhigt. Doch international wächst die Sorge vor einem harten Durchgreifen der chinesischen Zentralregierung in der Sonderverwaltungszone. Peking bezeichnet die Gewalt bei den Protesten als "Terrorismus".

Thema

 
Mehr zum Thema: