Trauerrede Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg

Stimmen: Trauerrede Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (25.02.2011)

Bei einer Trauerfeier in der niederbayerischen Stadt Regen haben am Freitag Angehörige, Kameraden und Politiker Abschied von den drei Soldaten genommen, die vor einer Woche in Afghanistan getötet wurden. Die Särge der Gefallenen waren in der Kirche aufgebahrt. Große Fotos erinnerten an die Getöteten. Vor der Kirche verfolgten mehrere hundert Menschen die Trauerfeier auf einer Videoleinwand.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) sagte in einer emotionalen Rede, die drei Männer seien "im Krieg" gewesen, um in Afghanistan den Frieden zu sichern und den Weg des Landes in eine bessere Zukunft zu bereiten. Er fügte hinzu: "Verloren haben sie dabei ihre eigene Zukunft."