Tote bei Unruhen in Chinas Uiguren-Region Xinjiang

Reportage: Tote bei Unruhen in Chinas Uiguren-Region Xinjiang (06.07.2009)

Bei Unruhen in der von muslimischen Uiguren bewohnten chinesischen Region Xinjiang sind mindestens 140 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 800 weitere Menschen wurden verletzt. Chinas Staatsfernsehen zeigt dramatische Aufnahmen von brennenden Fahrzeugen und verletzten Menschen. Berichte im Internet zeigen, dass Sicherheitskräfte zahlreiche Demonstranten festnehmen.