Statement Kongresssekretär Prälat Robert Kleine

Stimmen: Statement Kongresssekretär Prälat Robert Kleine (19.04.2012)

Die katholische Kirche in Deutschland plant ein Großtreffen in Köln im kommenden Jahr. Die Deutsche Bischofskonferenz und das Erzbistum Köln laden vom 5. bis 9. Juni zum sogenannten Eucharistischen Kongress ein. Zu dem Programm mit Gottesdiensten, Glaubensgesprächen, Gebetsnächten für Jugendliche, theologischen Vorträgen, Kulturveranstaltungen und einer Abschlussmesse im Rheinenergie-Stadion werden mehrere Zehntausend Teilnehmer erwartet. Kongresssekretär Prälat Robert Kleine betonte, dass es sich bei dem Treffen nicht um eine Veranstaltung wie den Kölner Weltjugendtag
2005 handele. Einerseits sei es eine nationale Begegnung, andererseits seien alle Menschen vom Kind bis zum Senior angesprochen. Gleichwohl werde der Kongress auch Angebote für Jugendliche haben und von Elementen des Weltjugendtags wie Glaubensunterweisungen, Nightfever oder Taize-Gebeten geprägt sein.
Auch solle durch karitative Aktionen der soziale Charakter der Eucharistie hervorgehoben werden. Veranstaltungsorte seien neben dem Dom auch die romanischen Kirchen der Stadt sowie nichtkirchliche Gebäude.