„Slumdog Millionaire“ erhält acht Oscars

Reportage: „Slumdog Millionaire“ erhält acht Oscars (23.02.2009)

Acht Oscars hat der britische Film „Slumdog Millionaire“ in Hollywood eingeheimst - zur Freude vieler Menschen im Slum Dharavi in Bombay, in dem ein Großteil des Films gedreht wurde. Zwar gibt es auch kritische Stimmen, die sich gegen die Bezeichnung als „Slum-Hunde“ wehren, doch viele Bewohner haben die Hoffnung, dass der Streifen die elenden Lebensbedingungen der Menschen in dem Armenviertel einer breiten Öffentlichkeit bewusst macht. Die Filmemacher ihrerseits hoffen auf einen Schub für die indische Filmwirtschaft.