Sixtinische Kapelle in neuem Licht

Reportage: Sixtinische Kapelle in neuem Licht (30.10.2014)

450 Jahre nach dem Tod Michelangelos (1475-1564) erstrahlt das wichtigste Werk des Renaissancekünstlers in neuem Licht. 7.000 LED-Dioden erleuchten seit Mittwoch die Sixtinische Kapelle im Vatikan. Die Besucher können damit viel mehr Details der weltberühmten Fresken erkennen: Bisher wurde die Kapelle mit Strahlern auf der Außenseite der Fenster durch Kunststoffplatten hindurch beleuchtet. Konzipiert wurde das neue Lichtsystem von der deutschen Firma Osram, die bereits das Lenbachhaus in München mit seinen Werken der "Blaue Reiter"-Gruppe ausgeleuchtet hat.

Thema

 
Mehr zum Thema: