Schwarzer Rauch - Der Dienstag in Rom

Reportage: Schwarzer Rauch - Der Dienstag in Rom (12.03.2013)

Der Rauch ist schwarz! Im ersten Wahlgang konnten sich die 115 Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle nicht auf einen neuen Papst einigen. Tausende auf dem Petersplatz warteten gebannt - bis um 19.42 Uhr dicke schwarze Rauchschwaden in den nächtlichen Regenhimmel über Rom stiegen. Im ersten Wahlgang hat also kein Kandidat die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit erreicht. Der erste Tag des Konklaves begann mit der feierlichen Messe "Pro Eligendo Pontifice" ("Für die Wahl eines Papstes") im Petersdom. Am Nachmittag zogen die 115 Papstwähler in die Sixtinische Kapelle ein und sprachen dort ihren Eid. Seitdem sind sie komplett von der Außenwelt abgeschottet, bis sie einen neuen Papst gewählt haben und weißer Rauch in den römischen Himmel steigt. (KNA)

Thema

 
Mehr zum Thema: